Zuhause bleibt der 1. FSV Mainz 05 unter Trainer Martin Schmidt obenauf
Zuhause bleibt der 1. FSV Mainz 05 unter Trainer Martin Schmidt obenauf
Bundesliga

Mainz unter Schmidt weiter heimstark

Mainz - Mainz verlor keines der drei Heimspiele unter Martin Schmidt. Gegen Eintracht Frankfurt gab es einen 3:1-Sieg und gegen die Champions-League-Anwärter Borussia Mönchengladbach (2:2) und VfL Wolfsburg (1:1) Unentschieden. Die Topdaten zum Spiel 1. FSV Mainz 05 gegen VfL Wolfsburg.

    Wolfsburg verlor in dieser Saison keines der zehn Spiele im Anschluss an die Europa League, es gab acht Siege und zwei Remis.

    Bereits zum achten Mal in dieser Saison gab Mainz trotz einer Führung noch Punkte ab (fünf Remis, drei Niederlagen), kein Team öfter.

    Bei 22:8 Torschüssen war der FSV dem Sieg deutlich näher.

    Seine letzten fünf Bundesliga-Tore erzielte Luiz Gustavo alle nach Standards, in Mainz traf er nach einer Ecke.

    Johannes Geis war der überragende Spieler auf dem Platz, fünf Mal schoss er selbst, sieben Torschüsse bereitete er vor.

    Für Wolfsburg war das 0:1 in der siebten Minute das früheste Gegentor der Saison.

    Niko Bungert erzielte die letzten sechs seiner sieben Bundesliga-Tore nach Standards (die letzten vier alle nach Ecken).

    Es gab sechs Wechsel in der Startelf des VfL, so viele wie von Pflichtspiel zu Pflichtspiel zuletzt vor zwei Jahren. Mehr Wechsel gab es nie unter Dieter Hecking.