Augsburg nimmt wieder Tuchfühlung zu Relegationsplatz 16 auf
Augsburg nimmt wieder Tuchfühlung zu Relegationsplatz 16 auf
Bundesliga

Augsburg lässt den Knoten platzen

Der FC Augsburg feierte im neunten Anlauf den ersten Auswärtssieg der Saison - zuvor waren die Schwaben als einziges Team ohne Auswärtssieg.

    Nach zuvor drei Heimsiegen in Folge musste sich Düsseldorf im eigenen Stadion mal wieder geschlagen geben.

    Nach zuvor zehn sieglosen Spielen feierte der FC Augsburg seinen ersten Sieg seit Anfang Oktober.

    Augsburg erzielte erstmals in der Bundesliga drei Tore in einem Auswärtsspiel.

    Der FCA gab 24 Torschüsse ab, auch das ist ein Rekord für die Schwaben in der Bundesliga.

    Stefan Reisinger traf mit seinen beiden Torschüssen ins Netz und schnürte damit seinen zweiten "Doppelpack" in der Bundesliga.

    Auch Sascha Mölders gelang sein zweiter "Doppelpack", der Augsburger benötigte dazu aber sieben Torschüsse (Höchstwert in dieser Partie).

    Düsseldorf beging erst in der 43. Minute sein erstes Foul.

    Ja-Cheol Koo hatte beim FCA die meisten Ballkontakte (63), bereitete die meisten Torschüsse in dieser Partie vor (acht) und belohnte sich mit seinem dritten Saisontor zum 2:0.

    Lauffreudigster Spieler der Partie war FCA-Debütant Dong-Won Ji, der 12,2 km zurücklegte.