Adam Szalai traf nach 12 Sekunden - es war das schnellste Tor dieser Saison und für beide Vereine ein Rekordwert (Mainz  schnellstes Bundesliga-Tor und Bremens schnellstes Gegentor in der Bundesliga).

  • Remiskönige: Mainz blieb im siebten Spiel in Folge ungeschlagen, teilte dabei sechsmal die Punkte.

  • Bremen spielte auch schon zum dritten Mal in Folge unentschieden - davor gab es drei Niederlagen, Werder ist seit sechs Spielen ohne Sieg.

  • Mainz hat jetzt 39 Punkte auf dem Konto - das sind bereits sieben Spieltage vor Ende genauso viele Zähler wie in der kompletten Vorsaison.

  • Bremen hat keines der letzten sechs Gastspiele in Mainz verloren (vier Siege, zwei Remis).

  • Adam Szalai beendete seine bislang längste Torflaute der Saison und traf erstmals seit dem 21. Spieltag.

  • In der gesamten Bundesliga-Historie gab es nur drei schnellere Tore (jeweils nach elf Sekunden, zuletzt Paul Freier 2003 für Bochum) - noch nie hatte aber eine Mannschaft so früh getroffen, die nicht selbst Anstoß hatte.

  • Aaron Hunt erzielte sein zehntes Tor in dieser Saison, das ist eine neue persönliche Bestmarke, erstmals erreichte er eine zweistellige Torausbeute.

  • Hunt trifft gerne gegen Mainz: Er hatte schon beide Bremer Tore beim 2:1-Hinspielsieg erzielt und kommt insgesamt auf sieben Tore in neun Spielen gegen die Rheinhessen - gegen kein anderes Team traf Hunt in der Bundesliga so oft.

  • Werder steigerte sich mal wieder nach der Pause: Zwölf ihrer 15 Rückrundentore haben die Bremer in der zweiten Hälfte der Spiele erzielt.