Mönchengladbach schaffte es erneut nicht, erstmals in dieser Saison zwei Siege in Folge zu feiern (am letzten Spieltag gab es einen 1:0-Heimsieg gegen Augsburg). Die Topdaten zum Spiel.

  • Wolfsburg ist seit sieben Spielen ungeschlagen (drei Siege, vier Remis) und hat damit den Klassenerhalt gesichert.

  • Wolfsburg gewann erstmals seit November letzten Jahres mal wieder zwei Spiele hintereinander (also auch zum ersten Mal unter Dieter Hecking).

  • Lucien Favre kassierte als Bundesliga-Trainer seine 50. Niederlage.

  • Diego war der überragende Mann des Spiels und an allen drei Toren beteiligt - erst zweimal als Vorbereiter, dann als Torschütze.

  • Maximilian Arnold wurde zum erst zweiten 18-Jährigen der Bundesliga-Geschichte, der in drei Spielen in Folge traf - das war zuvor nur Lukas Podolski gelungen.

  • Ivica Olic gab die meisten Torschüsse aller Spieler ab (fünf) und sprintete am häufigsten von allen Spielern (27-mal).

  • Peniel Mlapa glich zwischenzeitlich aus, traf erstmals als Startelfspieler der Borussia.

  • Alvaro Dominguez war zweikampfstärkster Spieler der Partie (88 % gewonnene Duelle).

  • Wolfsburg beging nur vier Fouls - so wenige wie noch nie in einem Spiel der Wolfsburger Bundesliga-Geschichte.