Joo-Ho Park (l.) öffnet mit seinem Tor die Tür zum dritten Sieg in Serie
Joo-Ho Park (l.) öffnet mit seinem Tor die Tür zum dritten Sieg in Serie
Bundesliga

Mainz wird zum Seriensieger

Der FSV Mainz 05 feierte den dritten Sieg in Folge. Die Topdaten zum Spiel.

    Erst zum zweiten Mal in seiner Bundesliga-Geschichte startete Mainz mit zwei Siegen in die Rückrunde - zuvor war das nur vor sieben Jahren unter Jürgen Klopp gelungen.

    Der SC Freiburg kassierte die dritte Auswärtsniederlage in Folge - eine solche Serie war den Breisgauern seit zwei Jahren nicht mehr widerfahren.

    Erstmals in der Bundesliga-Geschichte trafen in einem Spiel zwei Südkoreaner.

    Für Joo-Ho Park war es das erste Bundesliga-Tor, für Ja-Cheol Koo das erste Jokertor seiner Bundesliga-Karriere (bei der immerhin schon 22. Einwechslung).

    FSV-Keeper Karius musste nur einen einzigen Torschuss der Freiburger parieren.

    Mainz gewann 60 Prozent der Zweikämpfe - nur zwei FSV-Akteure hatten eine negative Zweikampfbilanz.

    Freiburg beging 25 Fouls - so viele wie seit zweieinhalb Jahren in keinem Bundesliga-Spiel mehr.

    Mainz spielte mit seiner jüngsten Startelf seit Dezember 2011 (Durchschnittsalter 26,3 Jahre).

    Julian Koch feierte sein Debüt im FSV-Dress. Es war zugleich sein erstes Bundesliga-Spiel seit fast vier Jahren, zuletzt war er im März 2010 für Dortmund zum Einsatz gekommen.