Leon Goretzka (l.) trifft gerne gegen den BTSV: Zwei seiner drei Saisontreffer landeten bei den Löwen im Kasten
Leon Goretzka (l.) trifft gerne gegen den BTSV: Zwei seiner drei Saisontreffer landeten bei den Löwen im Kasten
Bundesliga

Goretzka trifft gegen Lieblingsgegner

S04-Jungstar Leon Goretzka trifft gegen seinen Lieblingsgegner, Braunschweig bleibt mal wieder in der Ferne sieglos und das königsblaue Eigengewächs Kaan Ayhan feiert einen gelungenes Startelf-Debüt. Die Topdaten zum Spiel.

    Schalke 04 feierte seinen dritten Sieg in Folge und bleibt hinter dem FC Bayern das zweitbeste Rückrundenteam.

    Eintracht Braunschweig ist seit neun Auswärtsspielen sieglos und holte daraus nur drei magere Punkte.

    Leon Goretzka erzielte zwei seiner nunmehr drei Bundesliga-Tore gegen die Eintracht - im Hinspiel in Braunschweig war ihm sein erster Bundesliga-Treffer gelungen.

    Klaas-Jan Huntelaar traf erstmals in seiner Bundesliga-Karriere mit einem direkten Freistoß. Es war zugleich sein sechstes Tor in den vergangenen drei Partien.

    Adam Szalai beendete eine Flaute von elf torlosen Bundesliga-Spielen.

    Benjamin Kessels Treffer war Braunschweigs sechstes Rückrundentor nach einer Standardsituation. In der kompletten Hinserie hatte die Eintracht nur drei Tore nach ruhenden Bällen erzielt.

    Schalke gab 32 Torschüsse ab und egalisierte damit den von Dortmund gehaltenen Saisonrekord. Die Königsblauen selbst hatten seit August 2007 nicht mehr so viele Torschüsse in einer Partie abgegeben.

    Eintracht-Keeper Daniel Davari verhinderte mit acht abgewehrten Torschüssen Schlimmeres.

    Der 19-jährige Kaan Ayhan stand erstmals in der Bundesliga in der Startelf und war zweikampfstärkster Schalker (69 Prozent gewonnene Duelle).

    Schalkes Anfangsformation hatte ein Durchschnittsalter von 23,5 Jahren - es war die jüngste Startelf der Königsblauen in der Bundesliga seit Dezember 2009.