Martin Stranzl (2.v.r.) eröffnete gegen Mainz den Gladbacher Torreigen
Martin Stranzl (2.v.r.) eröffnete gegen Mainz den Gladbacher Torreigen
Bundesliga

Gladbach heimstark wie vor 30 Jahren

Mönchengladbach feierte seinen elften Heimsieg der Saison - so viele waren es zuletzt vor 27 Jahren in der Spielzeit 86/87! Insgesamt hat die Borussia in dieser Saison zuhause 36 Punkte geholt, das ist Mönchengladbachs beste Heimbilanz seit 30 Jahren (83/84). Die Topdaten zum Spiel.

    Durch den Erfolg haben die Fohlen Mainz abgehängt und Rang 6 sicher. Am letzten Spieltag können sie im direkten Duell in Wolfsburg am VfL vorbeiziehen - und sollte Leverkusen gegen Bremen patzen, winkt sogar noch Rang 4 und die Qualifikation zur Champions League!

    Neuer Angstgegner? Mainz hat aus den letzten sechs Spielen gegen Mönchengladbach nur einen Punkt geholt.

    Auswärts zu schwach: Mainz hat die letzten vier Auswärtsspiele alle verloren.

    Das Dutzend ist voll: Max Kruse erzielte sein zwölftes Saisontor, das ist eine persönliche Bestmarke. Letzte Saison in Freiburg gelangen ihm elf Tore.

    Eric Maxim Choupo-Moting stellte mit jetzt zehn Saisontoren seinen persönlichen Rekord ein. Obwohl 1,90 Meter groß, traf er bei seinem insgesamt 27. Bundesliga-Tor erst zum vierten Mal per Kopf.

    Mainz gab 18 Torschüsse ab, Mönchengladbach nur sieben - aber die Borussen nutzten fast jeden zweiten Versuch.

    Marc-Andre ter Stegens 107. Bundesliga-Spiel war für ihn das letzte Heimspiel nach 18 Jahren bei der Borussia.

    Mainz spielte zum dritten Mal in dieser Saison mit einer Fünferkette in der Abwehr - genau wie am 9. Spieltag bei den Bayern (1:4) und am 11. Spieltag in Augsburg (1:2) gab es dann eine Niederlage.