Paderborns Moritz Stoppelkamp (r.) markiert gegen den HSV den 3:0-Einstand - sein erster Bundesligatreffer überhaupt
Paderborns Moritz Stoppelkamp (r.) markiert gegen den HSV den 3:0-Einstand - sein erster Bundesligatreffer überhaupt
Bundesliga

Stoppelkamp feiert historische Torpremiere

Moritz Stoppelkamp war in seinem 46. Bundesliga-Spiel erstmals an einem Tor beteiligt. Er gab bei Paderborn die meisten Torschüsse ab (vier). Die Topdaten zum Spiel.

    Der HSV holte wie in der letzten Saison nur einen Punkt aus den ersten beiden Spielen - und das gegen die beiden Aufsteiger Köln und Paderborn.

    Von den 53 Bundesligisten gewannen nur Paderborn (3:0 beim HSV), Hoffenheim (3:0 in Cottbus) und der MSV Duisburg (4:1 beim KSC) ihr historisch erstes Auswärtsspiel mit 3 Toren Differenz.

    Nur einmal verlor der HSV den Heimauftakt in eine Saison höher als nun gegen Paderborn - letzte Saison gab es am 2. Spieltag ein 1:5 gegen Hoffenheim...

    Paderborn gab mehr Torschüsse ab (15) als der HSV (13).

    Paderborn lief 4,5 km mehr (116,7) als der HSV (112,2).

    In der 52. Bundesliga-Saison blieb der HSV erst zum dritten Mal ohne Tor an den ersten beiden Spieltagen (zuvor 1973/74 und 2012/13).

    Paderborns Kapitän Uwe Hünemeier gewann 73 Prozent seiner Zweikämpfe - Bestwert bei Paderborn.

    Mario Vrancic erzielte in seinem dritten Bundesliga-Spiel sein erstes Tor.

    Erst zum zweiten Mal in seiner Zeit beim HSV schickte Mirko Slomka in zwei Bundesliga-Spielen in Folge die gleiche Startelf ins Rennen.