Köln - Stuttgart gewann die letzten vier Spiele gegen Freiburg – eine so lange Siegesserie hat Stuttgart gegen keinen anderen Verein. Die Topdaten zum Spiel.

  • Nach zuvor zwei Siegen und einem Remis kassierte der SC kurz vor Monatsende doch noch eine Niederlage im November.

  • Freiburg kassierte die zweite Heimniederlage, dem stehen nur ein Heimsieg und drei Remis gegenüber.

  • Der VfB Stuttgart feierte nach drei Niederlagen in Folge wieder einen Sieg – bei seiner ersten Amtszeit in Stuttgart war Stevens nur mit einem Punkt gestartet (1:1 in Bremen Mitte März).

  • Auch seinen zweiten Doppelpack dieser Saison feierte Martin Harnik auswärts, nachdem ihm sein erster beim 5:4 in Frankfurt am neunten Spieltag gelungen war.

  • Im 14. Bundesliga-Spiel gelang Carlos Gruezo sein erster Treffer, es war auch das erste Tor eines Ecuadorianers in der Bundesliga überhaupt.

  • Vladimir Darida traf erstmals in dieser Saison ohne Elfmeterhilfe – nach über einem Jahr war er wieder mit einem Weitschuss erfolgreich.

  • Stefan Mitrovic flog erstmals in der Bundesliga vom Platz, für Freiburg war es bereits der dritte Platzverweis 2014/15 – der Serbe war auch zweikampfschwächster Spieler der Partie (nur 29 Prozent gewonnene Duelle).

  • Der SC hatte vor der Pause 13:7 Torschüsse, nach dem Seitenwechsel waren es 4:11.

  • Youngster Timo Baumgartl war der einzige Stuttgarter mit einer positiven Zweikampfbilanz (55 Prozent gewonnene Duelle).