Köln - Der HSV gewann das dritte Heimspiel in Folge – eine solche Serie gab es für die Hamburger zuletzt vor knapp zwei Jahren. Auswärts wurden dagegen die letzten drei Spiele alle verloren. Die Topdaten zum Spiel Hamburger SV - 1. FSV Mainz 05.

  • Mainz ist seit sechs Spielen sieglos (zwei Remis, vier Niederlagen) – aktuell kein anderes Team so lange.

  • Erstmals in dieser Saison und damit erstmals unter Trainer Kasper Hjulmand weist der FSV eine negative Gesamtbilanz auf: Drei Siege, sieben Remis und vier Niederlagen.

  • 11:3 Torschüsse vor der Pause, 7:12 Torschüsse danach – am Ende musste der HSV noch um den Sieg zittern.

  • 18 Torschüsse waren für den HSV ein neuer Rekord unter Trainer Joe Zinnbauer, zugleich ein neuer Saisonrekord in einem Heimspiel.

  • Die Mainzer waren erstmals in dieser Saison nach einer Ecke und auch erstmals in dieser Spielzeit per Kopf erfolgreich.

  • Rafael van der Vaart traf in den letzten fünf Spielen drei Mal. Er verwandelte nun 14 seiner 16 Bundesliga-Elfmeter.

  • Cleber Reis erzielte sein erstes Bundesliga-Tor, damit war erstmals in dieser Spielzeit ein HSV-Verteidiger erfolgreich.

  • Der Mainzer Nikolce Noveski bestritt sein 250. Bundesliga-Spiel, hatte sich sein Jubiläum aber bestimmt anders vorgestellt. Zum 0:2 verursachte er zum elften Mal in seiner Bundesliga-Karriere einen Elfmeter – Rekord unter den aktiven Spielern.

  • Joe Zinnbauer wechselte seine Startelf auf fünf Positionen, für ihn neuer Rekord als HSV-Trainer. So spielte zum Beispiel Petr Jiracek erstmals in dieser Bundesliga-Saison von Beginn an.