Franck Ribery (M.) erzielt den 100. Pflichtspieltreffer im Dress der Bayern
Franck Ribery (M.) erzielt den 100. Pflichtspieltreffer im Dress der Bayern
Bundesliga

Ribery macht die 100 voll

Köln - Franck Ribery erzielte beim Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen seinen 100. Pflichtspieltreffer für den FC Bayern München. Die Topdaten zum Spiel.

    Erstmals in dieser Saison gewann Bayern fünf Spiele in Folge.

    Dank einer Leistungssteigerung nach der Pause kam Bayern verdient zum Sieg – in der zweiten Hälfte 7:0 Torschüsse für die Münchner.

    Dank der guten Bayern-Defensive blieb Leverkusen erstmals seit Datenerfassung 1992 in einer zweiten Hälfte ohne Torschuss.

    Die letzten 38 Bundesliga-Spiele mit einem Ribery-Tor hat Bayern alle gewonnen – historische Bundesliga-Rekord-Serie.

    In den letzten zwölf Bundesliga-Spielen kassierte Bayern kein Gegentor nach der Pause.

    Für Dante begann Medhi Benatia. Nur einen Wechsel in der Startelf der Bayern gab es von Pflichtspiel zu Pflichtspiel zuletzt im Februar, seitdem immer mehr.

    Vor der Pause gab Bayern keinen Torschuss im Sechzehner ab.

    Der eingewechselte Sebastian Rode gewann 81 Prozent seiner Zweikämpfe – Bestwert im Spiel.

    Auch Juan Bernat entschied 81 Prozent der direkten Duelle für sich, rettete zudem in der dritten Minute bei einem Torschuss von Karim Bellarabi vor der Linie.