André Hahn (l.) und Raffael bejubeln den Treffer von Hahn zum 1:0
André Hahn (l.) und Raffael bejubeln den Treffer von Hahn zum 1:0
Bundesliga

Vereinsrekord für Borussia Mönchengladbach

Mönchengladbach - Vereinsrekord für Borussia Mönchengladbach: Die Fohlenelf verlor keines der ersten 17 Pflichtspiele dieser Saison, stellte damit den Vereinsrekord ein - nur 1970/71 blieb die Borussia zu Saisonbeginn auch so lange unbesiegt.

    Unikum: Gladbach ist nun der einzige Bundesligist, der in dieser Saison noch kein Pflichtspiel verlor.

    Erste Niederlage: Hoffenheim kassierte die erste Niederlage der Saison - so spät wie noch nie zuvor.

    Die Borussia war das gefährlichere Team. Die Gladbacher gaben acht ihrer 13 Torschüsse im Strafraum ab, Hoffenheim kam nur bei zwei der 15 Versuche im Sechzehner zum Abschluss.

     Patrick Herrmann schnürte seinen dritten Doppelpack in der Bundesliga. Der letzte war ihm vor knapp drei Jahren gelungen (im Januar 2012 beim 3:1 gegen die Bayern).

    Das 2:1 war das 5000. Bundesliga-Tor mit Gladbacher Beteiligung (2693 für die Borussia, 2307 für die Gegner).

     Anthony Modeste traf in dieser Saison in vier seiner fünf Spiele als Starter (je ein Tor).

    Hoffenheim und Mönchengladbach kassierten jeweils ihr frühestes Gegentor in dieser Saison (zwölfte bzw. 30. Minute).

    Die Borussia traf mit ihrem ersten Torschuss im Spiel, Hoffenheim mit seinem ersten Versuch im Strafraum.

    Andre Hahn erzielte sechs Pflichtspieltore für die Borussen - dabei traf er fünf Mal zum 1:0 (gegen Schalke per Doppelpack auch zum 2:0).