Tobias Werner erzielte gegen den SC Paderborn seine Bundesligatore Nummer 18 und 19 und ist jetzt alleiniger Rekordtorschütze des FC Augsburg. Die Topdaten zum Spiel.

  • Werner war außerdem erstmals in der Bundesliga an drei Treffern in einem Spiel beteiligt (zwei Tore, eine Torvorlage).

  • Augsburg feierte seinen fünften Saisonsieg, den hatte es zuvor frühestens am 13. Spieltag einer Saison gegeben.

  • Paderborn kassierte drei der vier Niederlagen dieser Saison auf fremden Plätzen.

  • Der FC Augsburg gewann die letzten vier Heimspiele in Folge und stellte damit den Vereinsrekord aus der letzten Saison ein.

  • Paderborn kassierte die ersten neun Spiele kein einziges Gegentor per Kopf, dann gleich drei in den letzten beiden Spielen durch Salomon Kalou, Tobias Werner und Jan-Ingwer Callsen-Bracker.

  • Callsen-Bracker traf erstmals seit über 14 Monaten, Ende August 2013 traf er bei einem 2:1 gegen Stuttgart.

  • Jens Wemmer war erstmals in der Bundesliga Kapitän der Paderborn (früher schon in Liga zwei), nach seinem verletzungsbedingten Ausscheiden übernahm Mario Vrancic die Binde, der erstmals in Liga eins und zwei Kapitän war.

  • Augsburg machte aus nur elf Torschüssen drei Treffer und so gewann das effektivere Team – Paderborn nutzte 16 Abschlüsse nicht.

  • Die Paderborner Startelf war im Schnitt 27,3 Jahre alt - so alt war sie in der Bundesliga noch nie.