Köln - Franck Ribery bestritt beim Spiel Hertha BSC gegen den FC Bayern München sein 185. Bundesliga-Spiel und glich damit den "Franzosen-Rekord" von Mathieu Delpierre aus (185 Spiele für Stuttgart und Hoffenheim). Die Topdaten zum Spiel.

  • Hertha BSC hat die letzten sieben Spiele gegen den FC Bayern verloren.

  • Nach dem Sieg in Köln konnte Hertha nicht nachlegen – im Kalenderjahr 2014 haben die Berliner noch nie zwei Bundesliga-Spiele in Folge gewonnen.

  • Der FC Bayern kassierte in den ersten 13 Spielen nur drei Gegentore und stellte damit den Bundesliga-Rekord des VfB Stuttgart aus der Saison 2003/04 ein.

  • Hertha BSC gab seinen ersten Torschuss in der 48. Minute ab – davor legten die Berliner die erste Torschuss-lose Halbzeit seit fast sechs Jahren hin.

  • In der 1. Halbzeit lautete das Torschussverhältnis aus Hertha-Sicht 0:10 – in der 2. Halbzeit dann immerhin 4:5.

  • Arjen Robben erzielte sein erstes Bundesliga-Auswärtstor seit über einem Jahr (23. November 2013 in Dortmund) – die zuvor letzten zwölf Bundesliga-Tore gelangen ihm alle in der Allianz Arena.

  • Die letzten 29 Bundesliga-Spiele mit Robben-Tor gewann der FC Bayern (letztmals nicht im März 2011 in Hannover; 1:3).

  • Bayern gelang das sechste Saisontor von außerhalb des Strafraumes – das ist Ligaspitze.

  • Thomas Kraft wehrte vier der fünf Bälle auf sein Tor ab.