Christian Gentner gibt einen von 22 Stuttgarter Torschüssen ab
Christian Gentner gibt einen von 22 Stuttgarter Torschüssen ab
Bundesliga

Neue Heimstärke ist Stuttgarts Trumpf

Stuttgart - Aus den letzten fünf Heimspielen holte Stuttgart 13 der 15 möglichen Punkte (vier Siege, ein Remis) – zuvor hatte der VfB in zwölf Heimspielen nur sechs Zähler gesammelt. Die Topdaten zum Spiel VfB Stuttgart gegen Hamburger SV.

    Im 100. Bundesligaduell gegen den VfB kassierte der HSV die 37. Niederlage, muss die Schwaben damit in der Tabelle passieren lassen und bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern.

    Der HSV kassierte die 17. Niederlage in dieser Saison – ligaweit die meisten. Für die Hamburger selbst gab es nur in der letzten Saison so viele Niederlagen (da sogar 21).

    Erstmals seit September 2013 und damit auch erstmals unter Huub Stevens gewann der VfB Stuttgart zwei Bundesliga-Spiele in Folge.

    Christian Gentner schoss sein fünftes Saisontor – mehr Treffer in einer Spielzeit erzielte er nie.

    Gojko Kacar traf im dritten Spiel in Folge, was ihm zuvor nur ein Mal im Herbst 2008 für Hertha gelungen war.

    Stuttgart stellte mit 22 Torschüssen einen persönlichen Saisonrekord auf.

    Rene Adler wehrte in Stuttgart neun Torschüsse ab – zwei mehr als seine Vorderleute abgaben.

    Der VfB Stuttgart begann erstmals in der Rückrunde zwei Mal in Folge mit der gleichen Elf.

    Wie sonst einzig Paderborn kassierte Stuttgart neun Gegentreffer in der Anfangsviertelstunde, davon sieben in den Heimspielen.