Berlin - Erstmals in dieser Saison spielte Frankfurt auswärts zu null - allen anderen Teams war dies schon zuvor gelungen. Die Topdaten zum Spiel Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt.

  • Eintracht Frankfurt schloss die Saison auf Platz 18 der Auswärtstabelle ab; von den letzten elf Reisen brachten die Hessen sogar nur drei Punkte mit.

  • Die Berliner sind seit sechs Spielen sieglos (drei Remis, drei Niederlagen), so lange wie nie zuvor in dieser Saison.

  • Seit dem Ausfall von Alex Meier blieb Frankfurt in fünf der sechs Spiele ohne Treffer.

  • Nur zehn Torschüsse waren so wenige wie in keinem anderen Saisonspiel – so wenige Abschlüsse gab es zuletzt vor gut drei Jahren in der Partie Mainz gegen Köln im April 2012.

  • Nach der Pause gab es sogar nur drei Torschüsse, so wenige waren es in den letzten 20 Jahren nur ein Mal in einer zweiten Hälfte (bei Leverkusen gegen Bremen im März 2006).

  • Frankfurt gab erstmals seit Beginn der Datenerfassung 1992 in 90 Minuten nur einen Torschuss ab, Hertha ließ erstmals seit 1992 nur einen gegnerischen Torschuss zu.

  • Dafür begingen die Hessen 22 Fouls am Gegenspieler, so viele wie in keinem anderen Saisonspiel.

  • Von den zehn Torschüssen gab alleine Salomon Kalou vier ab, er vergab die besten Chancen.

  • Constant Djakpa stand erstmals seit seinem Kreuzbandriss am 20. September im Spiel bei Schalke 04 in der Frankfurter Startelf.