Medhi Benatia ist zur Stelle und bringt den FC Bayern mit seinem Kopfball in Führung
Medhi Benatia ist zur Stelle und bringt den FC Bayern mit seinem Kopfball in Führung
Bundesliga

Die 20. Herbstmeisterschaft: Titel-Chance bei 84 Prozent

Augsburg - Durch den Sieg beim FC Augsburg wurde der FC Bayern zum 20. Mal Herbstmeister - für den Rekordmeister bedeutete die Herbstmeisterschaft bisher in 16 von 19 Fällen am Ende auch den Titel (84 Prozent). Die Topdaten zum Spiel FC Augsburg - FC Bayern München.

    Zum vierten Mal in Folge sicherte sich Bayern die Herbstmeisterschaft; das gelang in der Bundesliga-Geschichte nie zuvor einem Team.

    Augsburg verlor in der Bundesliga nie höher als 0:4 (ein 0:4 gab es noch zwei Mal gegen den BVB).

    Nach zuvor vier Siegen in Folge gab Augsburg mal wieder Punkte ab - gegen den FC Bayern keine Schande. Die Münchner feierten den sechsten Bundesliga-Sieg in Serie.

    Augsburg kassierte erstmals in der Bundesliga-Geschichte vier Gegentore in einer Halbzeit. Im Saisonverlauf zuvor hatte der FCA nur drei Gegentore in der 2. Halbzeit kassiert.

    Die vier Treffer erzielten die Bayern alle binnen nicht einmal 13 Minuten (12 Minuten und 54 Sekunden lagen zwischen dem 1:0 und 4:0).

    Medhi Benatia erzielte das erste Saisontor des FC Bayern durch einen Abwehrspieler.

    Augsburg wurde erstmals in dieser Saison nach einem Freistoß bezwungen (beim 0:1) und erstmals per Weitschuss (beim 0:2 und 0:3).

    In der 1. Halbzeit machten die Schwaben den Bayern das Leben sehr schwer, nach der Pause war es eine klare Sache: 15:2 Torschüsse für den FC Bayern.

    Sebastian Rode gab erstmals in seiner Bundesliga-Karriere zwei Torvorlagen in einem Spiel (zum 2:0 und 4:0 von Robben).