Wolfsburg - Wolfsburg hat keines der letzten 20 Bundesliga-Heimspiele verloren und damit den Vereinsrekord eingestellt – nach sechs Heimsiegen in Folge gab der VfL gegen Schalke aber wieder Punkte im eigenen Stadion ab. Die Topdaten zum Spiel VfL Wolfsburg gegen FC Schalke 04.

  • Wolfsburg verlor in dieser Saison keines der elf Spiele im Anschluss an die Europa League, es gab acht Siege und drei Remis.

  • Schalke blieb im fünften Spiel in Folge sieglos, das gab es zuletzt Ende 2012 am Ende der Amtszeit von Huub Stevens – unter Di-Matteo-Vorgänger Jens Keller war S04 also nie so lange ohne Sieg.

  • In der Champions League gewann Schalke mit 4:3 bei Real Madrid, in den sechs Bundesliga-Auswärtsspielen der Rückrunde gab es aber keinen Sieg für die Königsblauen (vier Remis, zwei Niederlagen).

  • Von den letzten sieben Spielen gegen Schalke hat Wolfsburg nur eines gewonnen, aus den letzten drei Duellen holte der VfL sogar nur einen Punkt.

  • Wolfsburg gab 26 Torschüsse ab, so viele waren es für den VfL seit über vier Jahren nicht mehr (zuletzt am 3. April 2011 gegen Eintracht Frankfurt).

  • Mit dem 1:0 beendete Schalke eine Flaute von 322 torlosen Minuten.

  • Kevin De Bruyne erzielte sein zehntes Saisontor, häufiger traf er in der Bundesliga nie (2012/13 traf er für Bremen auch zehnmal).

  • Ralf Fährmann im Blickpunkt: Der Keeper wehrte acht Bälle ab und war 64 Mal am Ball, bei Schalke nur Roman Neustädter häufiger.

  • Marvin Friedrich stand zum ersten Mal in einem Schalker Pflichtspiel in der Startelf.