Paul Verhaegh geht als Kapitän des FC Ausgburg auch in schwierigen Zeiten voran. - © gettyimages / Alexander Hassenstein
Paul Verhaegh geht als Kapitän des FC Ausgburg auch in schwierigen Zeiten voran. - © gettyimages / Alexander Hassenstein
Bundesliga

Zwischenbilanz: Die Plätze 10 bis 18 im Überblick

Köln - Das erste Drittel der Saison ist gespielt, die ersten Tendenzen haben sich inzwischen zu einer aussagekräftigen Tabelle verfestigt. Der FC Bayern hat den besten Start aller bisherigen Bundesliga-Zeiten hingelegt, spürt aber den Atem seines hartnäckigen Verfolgers Borussia Dortmund.

Ingolstadt: Defensive ist Trumpf

Hinter den beiden Topteams geht es eng zu. bundesliga.de hat die Topdaten zu allen 18 Bundesligisten zusammengestellt und präsentiert in dieser Woche die Vereine der unteren Tabellenhälfte (zur Tabelle).

Der FCI stellt die zweitbeste Defensive der Bundesliga. Einzig der Spitzenreiter FC Bayern kassierte weniger Gegentreffer (vier) als der FCI (neun). Der Ligaschnitt liegt bei 17 Gegentoren.

Maßgeblichen Anteil an dieser Statistik hat natürlich auch Keeper Ramazan Özcan. Die Nummer eins der Schanzer hielt seinen elf Saisonspielen satte sechs Mal die Null und parierte 85 Prozent der Schüsse auf seinen Kasten. Das ist sogar der beste Wert aller Stammkeeper in der Bundesliga. 

- © imago
- © imago / Huebner
- © gettyimages / Dennis Grombkowski