Der FC Bayern München hat die letzten 18 Partien gegen Werder Bremen alle gewonnen - © /
Der FC Bayern München hat die letzten 18 Partien gegen Werder Bremen alle gewonnen - © /
bundesliga

Tipico Blog: Die längsten Serien der Bundesliga

Die meisten Siege in Folge, die meisten Siele ohne Niederlage und mehr – für viele laufende Serien der Bundesliga ist der FC Bayern München verantwortlich. Doch auch andere Clubs überraschen mit starken Statistiken. Im Tipico Blog präsentieren wir dir die längsten Serien der Bundesliga.

SV Werder Bremen gegen FC Bayern München – es ist eine der traditionsreichsten Partien der Bundesliga-Geschichte, die am 32. Spieltag im Weserstadion steigt. Für die Gastgeber sind die Aussichten, in diesem Duell Punkte zu holen, nicht gerade rosig. Denn die Bayern haben die letzten 18 Spiele gegen Werder allesamt gewonnen. In keinem anderen Duell zwischen zwei Bundesliga-Clubs gibt es derzeit eine längere Serie dieser Art.

Es ist kein Wunder, dass diese Serie auf das Konto des FC Bayern geht. Die Münchner sind der deutsche Rekordmeister, das erfolgreichste Team der Bundesliga-Geschichte und auch aktuell in einer Top-Verfassung. Für die meisten laufenden Serien in Deutschlands höchster Spielklasse ist der FCB verantwortlich: Unter anderem sind Bayern die Mannschaft mit den meisten Siegen in Folge (zehn) , sie haben am häufigsten nacheinander zuhause (fünf) und auswärts (acht) gewonnen und sie sind am längsten ungeschlagen (17 Spiele). Kein Wunder, dass Trainer Hansi Flick Ende April einen neuen Vertrag bis 2023 unterschreiben durfte. Unter dem 55-Jährigen treten die Münchner extrem dominant und siegeshungrig auf.

Leipziger Heimstärke

Große Lust aufs Gewinnen haben aber auch andere Teams. RB Leipzig zum Beispiel. Die Elf von Julian Nagelsmann kann stolz auf ihre Leistungen in der Saison 2019/20 sein. Kurz vor dem Ende der Spielzeit ist das Erreichen eines Champions-League-Platzes absolut realistisch. Die Leipziger sind vor allem im eigenen Stadion bärenstark. Zuhause ist RBL seit zwölf Partien ungeschlagen – länger als jede andere Mannschaft der Bundesliga. In den vergangenen 15 Heimspielen hat Leipzig zudem immer mindestens ein Tor erzielt. Das schaffte sonst nur Borussia Mönchengladbach.

Eine besondere Qualität der Leipziger: Sie geben sich keine Blöße in Duellen mit Aufsteigern. Während andere Top-Mannschaften wie Borussia Dortmund (1:3 gegen den 1. FC Union Berlin) und Borussia Mönchengladbach (0:2 gegen den 1. FC Union Berlin) Punkte gegen die Liga-Neulinge liegen ließen, ist Leipzig seit 16 Spielen gegen Aufsteiger ungeschlagen.

Köln mit der längsten Torserie

Eine kleine Quizfrage zwischendurch: Welche Bundesliga-Mannschaft hat in den letzten 17 Spielen immer getroffen und ist damit von allen Teams am längsten nicht torlos geblieben? Nein, die Bayern sind es nicht und auch keines der anderen Teams auf den Spitzenplätzen der Liga. Es ist der 1. FC Köln, der es zuletzt immer wieder schaffte, mindestens einen Treffer zu erzielen. Das Team des FC kann sich vor allem auf seinen Top-Torjäger Jhon Cordoba verlassen, ist aber auch auf anderen Positionen torgefährlich. Sogar die Abwehrspieler tragen sich regelmäßig in die Torschützenliste ein.

Immer wieder zu treffen, das hat auch der Kölner Lokalrivale Bayer 04 Leverkusen geschafft und zwar im Duell mit dem VfL Wolfsburg. In allen 35 Spielen der beiden Mannschaften gegeneinander hat Leverkusen immer ins Schwarze getroffen. Das ist der laufende Bundesliga-Rekord für ein Duell.

Die meisten Heimsiege in Folge in einem Duell kann wieder der FC Bayern München aufweisen. Gegen Eintracht Frankfurt gewann der FCB zuletzt elf Mal nacheinander. Und auch die meisten Duell-Heimspiele in Folge ohne Niederlage stehen bei den Bayern zu Buche. Gegen Hertha BSC haben die Münchner sogar schon 25 Spiele in Folge zuhause nicht verloren.

Und welche Paarung endete schon am längsten nicht mehr mit einem Unentschieden? Da schließt sich der Kreis: Es ist das Duell Werder Bremen gegen Bayern München, denn das gewannen die Bayern schließlich zuletzt 18 Mal in Folge. Vielleicht können die Bremer diese schwarze Serie am Dienstag endlich beenden.