Köln - Am Mittwochnachmittag tritt der Hamburger SV in Katar gegen den englischen Top-Club Manchester City an. Und Borussia Dortmund reist zum FC Utrecht. Bleiben Sie hier auf bundesliga.de auf dem Laufenden während der Testspiele.

               +++ HIER AKTUALISIEREN +++

20:55 Uhr: Morgen geht's weiter

Der Testspiel-Ticker verabschiedet sich damit für heute. Morgen testet 1899 Hoffenheim um 15:00 Uhr gegen Bröndby IF. Auf bundesliga.de verpassen Sie natürlich nichts.

20:50 Uhr: Schlusspfiff. Der BVB gewinnt

Verdienter Sieg für Borussia Dortmund in Utrecht. Vor allen Dingen die "Stammelf" in den ersten 45 Minuten hat richtig Spaß gemacht - und Neuzugang Kevin Kampl war ein echter Aktivposten im Dortmunder Spiel. BVB-Trainer Jürgen Klopp darf nach dem dritten 1:0-Testspielsieg in Folge zufrieden sein.

20:49 Uhr: 2 Minuten Nachspielzeit

Beiden Teams geht jetzt ein wenig die Luft aus. Utrecht kämpft zwar um den Ausgleich, kommt aber nicht zum Abschluss. Die letzte Chance des Spiels hat Jojic, aber er vertändelt.

20:40 Uhr: Mats hält durch

Korrektur: Jetzt ist nur noch Mats Hummels aus der Startelf auf dem Feld. Ein Freistoß von Utrecht bleibt derweil in der Mauer hängen.

20:22 Uhr: Die nächsten Wechsel

Der erst 16 Jahre alte Felix Passlack kommt für Kuba. Zuvor waren schon Ginter (für Gündogan) und Alomerovic (für Weidenfeller) in die Partie gekommen. Der Spielfluss hat dadurch natürlich etwas gelitten, die aggressive Grundeinstellung des BVB aber nicht. Kurze Zeit später geht auch Marco Reus, für ihn kommt Oğuzhan Kefkir aus der 2. Mannschaft.

20:15 Uhr: Weiter Druck durch den BVB

Die "Neuen" beim BVB fügen sich sofort gut ein. Jojic ist dabei sehr auffällig, traut sich aber bislang keinen eigenen Abschluss zu. Immerhin: seinen Pass leitet Sahin auf Ramos weiter - der trifft aber nur die Latte!

20:10 Uhr: Tolle Atmosphäre

Auch die Rahmenbedingungen sind klasse. 15.000 Zuschauer (davon 600 aus Dortmund) sorgen bei klirrender Kälte in Utrecht für jede Menge Lärm.

20:05 Uhr: Klopp wechselt mehrfach

Adrian Ramos kommt für Ciro Immobile. Außerdem sind Neven Subotic, Milos Jojic und Nachwuchsspieler Jeremy Dudziak in die Partie. Raus: Marcel Schmelzer, Sokratis und Kevin Kampl.

19:50 Uhr: Halbzeit in Utrecht

Der BVB führt den Niederländern völlig verdient mit 1:0. In einer Partie, die in den ersten 45 Minuten eine Menge Tempo von beiden Seiten gesehen hat, stechen auf Dortmunder Seite Kevin Kampl und Marco Reus heraus. Auch das defensive Mittelfeld mit Nuri Sahin und Ilkay Gündogan hat den FC Utrecht inzwischen ganz sicher im Griff.

19:40 Uhr: Starke Vorstellung

Jürgen Klopp kann bislang mit seinem BVB wirklich hochzufrieden sein. Vor allen Dingen das Duo Kevin Kampl und Marco Reus, die immer wieder Ciro Immobile in der Offensive unterstützen, macht mächtig Betrieb und stellt Utrecht immer wieder vor Probleme.

19:35 Uhr: Fast das 2:0 durch Sahin

Lukas Piszczek schaltet sich immer wieder mit ein - auch das werden BVB-Fans gerne hören. Seinen klugen Querpass nutzt Nuri Sahin zu einer Direktabnahme, die Utrechts Torwart aber stark pariert.

19:28 Uhr: Langsam wird's ruppiger

Der BVB wird nun auch im Passspiel etwas sicherer, die Niederländer reagieren mit einer härteren Gangart. Die Leidtragenden sind zunächst Kuba und Marco Reus, beide können aber weiterspielen.

19:20 Uhr: Tor für Borussia Dortmund! Kampl trifft.

Das wird dem BVB Mut für die Rückrunde geben. Marco Reus hat etwas zu viel Platz, läuft die Viererkette an und steckt dann mustergültig auf Kevin Kampl durch. Der Neuzugang weiß, wo das Tor steht und vollendet eiskalt zum 1:0.

19:15 Uhr: Kampl auffällig

Neuzugang Kevin Kampl versucht immer wieder mit Tempo auf die holländische Abwehr zuzulaufen. Über die linke Seite klappt das Zusammenspiel mit Ciro Immobile schon gar nicht so schlecht. Eine echte Torchance haben sich die beiden aber noch nicht herausgespielt.

19:10 Uhr: Utrecht wird stärker

Jetzt der FC Utrecht. Über die linke Dortmunder Abwehrseite setzen sich die Niederländer durch, die flache Hereingabe ist aber etwas zu scharf. Trotzdem, das ging zu einfach.

19:05 Uhr: Wie ein Pflichtspiel!

Und auch in den ersten Minuten ist hier nichts von Winterpausen-Fußball zu sehen. Der BVB presst früh und holt sich viele Bälle schon in der gegnerischen Hälfte. Die Niederländer halten dagegen - das Spiel macht bislang Spaß!

18:55 Uhr: Dortmund mit Top-Besetzung

Von Trainingsspiel-Rotation will BVB-Trainer Jürgen Klopp zumindest in Untrecht nichts wissen. Seine Startelf hat absolutes Pflichtspiel-Niveau.

18:23 Uhr: HSV verliert mit 0:2!

Das war's vom Hamburger SV! Verfolgen Sie ab 19 Uhr hier das Testspiel zwischen dem FC Utrecht und Borussia Dortmund.

18:19 Uhr: Vier Minuten Nachspielzeit

Glatte vier Minuten gibt es obendrauf!

18:17 Uhr: Chance HSV

Arslan verpasst per Kopf die Chance auf den Anschlusstreffer.

18:12 Uhr: HSV kämpft

Geschlagen geben will sich der HSV noch nicht, Hundertprozentige gibt es aber nicht mehr.

18:06 Uhr: Zinnbauer wechselt

Green kommt für Rudnevs, Arslan für Gouaida.

18:05 Uhr: Chance HSV

Müller trifft jedoch nur die Querlatte.

18:03 Uhr: Manchester baut Führung aus

Edin Dzeko schießt das 2:0! Noch 15 Minuten zu spielen - kann der HSV das Spiel noch drehen?

17:56 Uhr: Weitere Wechsel

Kacar kommt für Stieber und Westermann für Rajkovic.

17:50 Uhr: Wechsel beim HSV

Beister und Philipp Müller kommen für Emegharaund van der Vaart.

17:40 Uhr: Tor Manchester City!

Stevan Jovetic schießt ManCity in Führung!

17:38 Uhr: Die zweite Hälfte läuft

Adler kommt für Drobny, Cleber für Djourou und Jansen für Marcos.

17:19 Uhr: Halbzeit

Spannende Partie. Beide Teams begegnen sich auf Augenhöhe und haben immer wieder gute Chancen.

17:14 Uhr: Abseits!

Das wäre der Führungstreffer für den HSV gewesen! Zoltan Stieber trifft - Emeghara steht im Abseits.

17:12 Uhr: 5.000 Zuschauer

Etwa 5.000 gut gelaunte Zuschauer schauen sich die Partie zwischen den beiden Clubs an.

17:02 Uhr: HSV stark

Nicht schlecht, was der HSV hier gegen die Citizens abliefert.

16:52 Uhr: Gute Chancen auf beiden Seiten

Die Rothosen bis jetzt mit einigen guten Offensivaktion. Aber auch ManCity taucht immer wieder gefährlich vor dem Tor auf.

16:43 Uhr: Fast ein Eigentor

Götz klärt eine Milner-Hereingabe und trifft fast den eigenen Kasten. Knapp!

16:41 Uhr: Drobny klärt

Drobny passt auf und klärt einen Angriff noch vor dem Strafraum.

16:36 Uhr: Erste Chance

Gouadia kommt zu einer ersten Chance für den HSV, verzieht aber deutlich.

16:32 Uhr: Das Spiel läuft!

Die Kugel rollt in Abu Dhabi!

16:31 Uhr: Änderung in der Startelf

16:09 Uhr: HSV-Lieder in Katar

15:40 Uhr: Aufstellungen Manchester City - Hamburger SV