Augsburg - "Für Augsburg ging es um viel", analysierte Kölns Coach Peter Stöger. "Wir hätten gerne gewonnen", so sein Gegenüber Markus Weinzierl. Die Stimmen zum Spiel FC Augsburg - 1. FC Köln.

Markus Weinzierl (Trainer FC Augsburg): "Die Elfmetersituation darf der Schiedsrichter natürlich pfeifen. Ich habe das Handspiel sofort gesehen, das muss der Linienrichter sehen, wenn es der Schiedsrichter nicht sieht. Wir hätten gerne gewonnen, aber wir haben uns zu wenige Chancen erarbeitet. Mit dem Punkt können wir leben, müssen wir leben."

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Für die Augsburger ging es um sehr viel, das hat man im Spiel auch gesehen. Das letzte Risiko war nicht zu sehen. Das 0:0 ist in Ordnung für uns. Nach zwei Siegen auswärts ein Unentschieden, das ist okay."