Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach ist zurück und hat 2:0 gegen Vize-Meister VfL Wolfsburg gewonnen. Was sagen die Protagoniste? Die Stimmen zum Spiel.

André Schubert (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Was die Mannschaft nach diesen intensiven Tagen geleistet hat, ist einfach sensationell. Wir haben läuferisch und kämpferisch enorm viel investiert und auch guten Fußball gespielt. Ausschlaggebend für den Sieg waren viele verschiedene Dinge, aber die Leidenschaft und der Charakter, den meine Jungs unter Beweis gestellt haben, waren aus meiner Sicht herausragend und ganz wichtig. Ich bin stolz, dass wir wieder als verdienter Sieger vom Platz gegangen sind. Ich genieße die Arbeit mit der Mannschaft, die in den vergangenen Tagen enorm gut mitgezogen hat."

Dieter Hecking (Trainer VfL Wolfsburg): "Es war ein Spiel, in dem man beiden Mannschaften über weite Strecken die Belastungen der vergangenen Tage angemerkt hat. Wir haben versucht, über Ballbesitz die Kontrolle zu gewinnen, aber momentan fehlt uns das nötige Tempo, um den Gegner in Verlegenheit zu bringen. Die zwingenden Torchancen waren einfach Mangelware. Es war bitter, dass wir nach dem 0:1 direkt in einen Konter gelaufen sind – danach war das Spiel praktisch entschieden. Wir sind momentan nicht in der Verfassung, die wir uns wünschen, und müssen da schleunigst wieder hinkommen."

"Absolut verdient"

Ibrahima Traoré (Borussia Mönchengaldbach): "Es war ein schwieriges Spiel, weil Wolfsburg zu den Top-Teams der Liga zählt. Ich denke, dass beide Mannschaften müde von der Champions League waren, wir aber den Sieg etwas mehr wollten als die Wolfsburger. Wir haben wieder mit viel Einsatz unser Pressing aufgezogen, was natürlich auch viel Kraft gekostet hat. Insgesamt haben wir eine gute Leistung gezeigt und verdient gewonnen. Jetzt können wir die Länderspielpause nutzen, um Kraft zu sammeln und uns über unsere kleine Serie von drei Bundesligasiegen in Folge zu freuen."

Granit Xhaka (Borussia Mönchengaldbach): "Wir haben ein gutes Spiel gemacht und insbesondere in der Defensive so gut wie nichts zugelassen. Sicherlich war die Müdigkeit, auf Grund der Belastungen der vergangenen Tage, zu spüren, aber dennoch haben wir versucht, unser Spiel über 90 Minuten durchzuziehen. Wir haben die Wolfsburger früh unter Druck gesetzt, das hat ihnen überhaupt nicht geschmeckt. Wir hatten schon in der ersten Hälfte gute Chancen, in Führung zu gehen. Aus meiner Sicht ist der Sieg hochverdient."

Havard Nordtveit (Borussia Mönchengaldbach): "Der Sieg ist absolut verdient. Wir haben sehr kompakt gestanden und kaum eine Chance des Gegners zugelassen. Als ich dann das 1:0 gemacht habe, hatte ich daher schon ein gutes Gefühl, dass wir das Spiel gewinnen werden. Natürlich freue ich mich, dass ich der Mannschaft mit dem Tor helfen konnte. Drei Siege in Folge in der Bundesliga sind ein ganz wichtiges und schönes Resultat vor der Länderspielpause."