Die deutsche Nationalelf verliert das erste Länderspiel des Jahres gegen Norwegen. bundesliga.de hat Pressestimmen aus Deutschland und Norwegen gesammelt.

BILD: "Blamage gegen Wikinger-Touristen: Jogi, das reicht nicht mal gegen Liechtenstein"

Süddeutsche Zeitung: "Statisch wie Tischkicker - Enttäuschender Start ins Jahr 2009: Beim 0:1 gegen Norwegen fällt die deutsche Nationalelf in erster Linie durch Einfallslosigkeit auf"

Welt: "Deutschland blamiert sich gegen Norwegen - vDie deutsche Nationalelf ist mit einer Niederlage ins Jahr 2009 gestartet. Gegen ein ersatzgeschwächtes Team aus Norwegen lieferte die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw eine erschreckend schwache Vorstellung ab."

Frankfurter Allgemeine: "Deutscher Fehlstart ins neue Fußball-Jahr - Der Auftakt ins Fußball-Länderspieljahr ist gründlich misslungen"

Hamburger Abendblatt: "Pfiffe und Schlafwagenfußball - Der Bundestrainer wollte Fußball im ICE-Tempo sehen. Doch seine Mannschaft spielte in Düsseldorf zu langsam und kassierte eine verdiente Niederlage gegen den Außenseiter."

Rheinische Post: "DFB-Team blamiert sich - Begleitet von einem gellenden Pfeifkonzert ist Deutschland mit einer deftigen Blamage ins Länderspiel-Jahr 2009 gestartet."

TZ München: "Und so wollt ihr zur WM? - Es war die Ouvertüre zum Jahr 2009, der Startschuss für Jogis Jungs. Und alle Erwartungen wurden enttäuscht."

Stern: "Untergang im Opernhaus - Die deutsche Nationalmannschaft hat sich bei der peinlichen 0:1-Pleite gegen Norwegen bis auf die Knochen blamiert, auch weil es an der richtigen Einstellung gemangelt hat."

Spiegel: "Deutschland blamiert sich gegen Norwegen - Gellendes Pfeifkonzert: Die deutsche Nationalmannschaft hat gegen ein ersatzgeschwächtes norwegisches Team verloren und eine schwache Vorstellung geboten."

Sport1.de: "0:1! Deutschland blamiert sich gegen Norwegen - Beim Länderspiel in Düsseldorf agiert die DFB-Elf kraftlos und ohne Ideen gegen clevere Norweger. Weder die Routiniers Ballack und Frings noch die Neulinge Özil und Beck können überzeugen. Mit Pfiffen wird das Löw-Team verabschiedet."

Aftenposten (Norwegen): Das Wunder von Düsseldorf: Die neuen 'Drillos' haben ihren ersten Skalp. Jetzt wird der 66-Jährige sicher zum Genie erklärt. Dieser Leistung muss man Respekt zollen. Die frustrierten deutschen Spieler wirkten gegen Ende des Spiels machtlos. Jetzt hat Norwegen das Alptraum-Jahr 2008 endgültig hinter sich.

Verdens Gang (Norwegen): "'Drillo-Fußball' kommt nie aus der Mode. Ein sensationelles Comeback und ein herrlicher Festabend für Norwegens Fußball. Dass Norwegen in diesem Spiel ohne John Carew, John Arne Riise und Steffen Iversen antreten musste, sagt alles darüber aus, was Egil Olsen in Rekordzeit erreicht hat.

Dagbladet (Norwegen): Das war ein Spiel für die Geschichtsbücher - kein April-Scherz! 'Drillos' Comeback verlief so, wie es viele erträumt hatten, aber kaum jemand zuvor geglaubt hatte. Norwegen hat die zweitbeste Mannschaft der Welt geschlagen. Auswärts! Mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft, in der die meisten Spieler derzeit in der Winterpause sind. Mit 'Drillo' scheint alles möglich.