München - Erst ist zurzeit Nürnbergs Lebensversicherung: Stürmer Josip Drmic erzielte gegen Stuttgart einen Doppelpack. Mit  neun Toren im Jahr 2014 ist der Schweizer der erfolgreichste Torschütze der Rückrunde - die Splitter.  

Serien:

  • Wolfsburg verlor keines der letzten fünf Duelle gegen Bremen (fünf Siege, ein Remis). 

  • Augsburg hat alle sechs Bundesliga-Spiele gegen Leverkusen verloren - in allen sechs Spielen erzielte der FCA genau ein Tor.

  • Der HSV spielte zum fünften Mal in Folge gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten und holte aus diesen fünf Spielen nur fünf Punkte.

  • Der SC Freiburg blieb erstmals in dieser Saison drei Spiele in Folge ungeschlagen und holte daraus sieben von neun möglichen Punkten. 

  • Die Hertha verlor erstmals unter Jos Luhukay drei Spiele in Folge.

  • Der BVB hat von den letzten 15 Derbys gegen Schalke im eigenen Stadion nur zwei gewonnen.

Tore: 

  • 25 Tore fielen an diesem Spieltag, das ist die schwächste Ausbeute in der Rückrunde.

  • Im elften Spiel dieses Kalenderjahres blieb der VfB erstmals ohne Torerfolg.

  • Junior Malanda erzielte mit seinem zweiten Torschuss in der Bundesliga sein erstes Bundesliga-Tor.

  • Havard Nielsen erzielte sein erstes Bundesliga-Tor und war laufstärkster Spieler.

Jubiläen:

  • Leverkusen feierte den 500. Sieg in der Bundesliga - als elfte Mannschaft der Ligahistorie durchbrach die Werkself diese Marke.

  • Roberto Firmino war in seinem 100. Bundesliga-Spiel an zwölf Torschüssen beteiligt und der laufstärkste Spieler.

  • Sebastian Rudy erzielte sein erstes Bundesliga-Tor seit über drei Jahren - gleichzeitig war es das 300. Tor der TSG in der Bundesliga.

  • Dieter Hecking bestritt in Bremen sein 250. Bundesliga-Spiel als Trainer.

  • Clemens Fritz kam zu seinem 250. und Cedrick Makiadi zu seinem 200. Bundesliga-Spiel

Sonstiges:

  • Das neue 2:1 heißt 3:1, fünf Spiele endeten unter der Woche so.

  • Frankfurt holte 2014 bereits 17 Punkte - in der gesamten Hinrunde waren es nur 15.

  • Mönchengladbach kassierte im zehnten Rückrundenspiel die fünfte Niederlage und damit schon eine mehr als in der kompletten Hinserie.

  • Hoffenheim hat jetzt schon mehr Spiele gewonnen (neun) als in der kompletten Vorsaison (acht).

  • Der FC Bayern verbesserte seine Rekordmarke aus dem Vorjahr und wurde nun schon am 27. Spieltag Deutscher Meister - erstmals ist die Schale schon im März vergeben. Für die Münchner ist es der 24. Titel, davon 23 zu Bundesliga-Zeiten.

  • Bayern war 1215 Mal am Ball und hatte 77 Prozent Ballbesitz - beides neue Rekorde.

  • Mario Götze erzielte nur drei seiner 30 Bundesliga-Tore per Kopf - davon zwei gegen Hertha: Er traf in der Hin- und der Rückrunde gegen die Berliner mit dem Kopf. Mit 110 Ballkontakten stellte er einen neuen persönlichen Bundesliga-Rekord auf.

  • Erstmals in dieser Saison wurde ein Elfmeter gegen den FC Bayern gepfiffen.

  • Hoher Einsatz im Derby: Schalke beging 23 Fouls, in keinem Saisonspiel waren es bei den Königsblauen mehr.