Freiburg - Der bisherige Regionalliga-Coach Marcus Sorg wird Nachfolger von Trainer Robin Dutt beim Bundesligisten SC Freiburg. Der in Ulm geborene Ex-Zweitligaprofi, der die SC-Amateure seit rund zwei Jahren trainiert, wird die Freiburger Profis ab der kommenden Saison betreuen.

"Er war immer unsere erste Option, als sich ein Weggang von Robin Dutt abzeichnete", sagte Sportdirektor Dirk Dufner.

"Lösung, die für Kontinuität steht"

Christian Streich, U19-Trainer und sportlicher Leiter der Freiburger Fußballschule, wird an seiner Seite arbeiten.

"Das ist eine Lösung, die für Kontinuität steht. Sorg und Streich sind absolute Fachmänner und haben die Philosophie des Vereins verinnerlicht." Streich werde weiter sportlicher Leiter in der Fußballschule bleiben, "das war uns sehr wichtig", so Dufner.

"Sie können sich vorstellen, wie sehr ich mich auf meine neue Aufgabe freue", sagt Marcus Sorg. "Das ist ein wahnsinniger Vertrauensbeweis für Christian Streich und mich. Das zeigt, das auch die Leistungen im zweiten oder dritten Glied wahrgenommen und honoriert werden. Der SC Freiburg ist seit langem der wahrscheinlich effektivste Klub im deutschen Profifußball. Das wollen wir auch in Zunkunft schaffen."