bundesliga.de präsentiert die Splitter zum 1. Spieltag.

TORE: Mit 26 Treffern starteten die Profis der Bundesliga in die Saison 2009/2010. In den ersten neun Partien waren Ioannis Amanatidis von Eintracht Frankfurt, Kevin Kuranyi von Schalke 04 und Mimoun Azaouagh vom VfL Bochum drei Spieler doppelt erfolgreich. Für das erste Tor der Saison hatte am Freitag Zvjezdan Misimovic von Meister VfL Wolfsburg gesorgt. Am ersten Spieltag der Vorsaison fielen insgesamt 29 Tore.

MEISTERAUFTAKT: Zum 21. Mal startete der Meister mit einem Sieg in die neue Spielzeit. Der VfL Wolfsburg setzte sich beim Eröffnungsspiel der Saison am Freitagabend gegen Stuttgart mit 2:0 durch. In 13 der 47 Spielzeiten musste sich der Titelverteidiger mit einem Unentschieden begnügen, weitere 13 Mal setzte es für den Meister zum Auftakt eine Niederlage.

TRAINER-DEBÜTS: Die Hälfte der Liga setzte zum Saisonstart auf neue Trainer. Fünf Coaches sind Neulinge in der Bundesliga: Louis van Gaal in München, Zvonimir Soldo in Köln, Thomas Tuchel in Mainz, Robin Dutt in Freiburg und Michael Oenning in Nürnberg gaben an diesem Wochenende ihr Bundesliga-Debüt.

TOR-DEBÜTS: Zwei Spieler trugen sich erstmals in die Bundesliga-Torjägerliste ein: Im Spiel Mainz gegen Leverkusen schoss Tim Hoogland die Gastgeber in Führung (5.), Eren Derdiyok glich für die Gäste aus (42.).

ELFMETER: Den ersten Strafstoß der Saison verwandelte Bremens Mesut Özil zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich gegen Frankfurt. Den zweiten Elfmeter hielt der Mainzer Torhüter Heinz Müller gegen Leverkusens Tranquillo Barnetta.

PLATZVERWEISE: Bremens Sebastian Prödl wurde als erster Spieler der Saison vom Platz gestellt. Der Österreicher wurde im Heimspiel gegen Frankfurt von Schiedsrichter Helmut Fleischer wegen wiederholten Foulspiels mit einer Gelb-Roten Karte kurz vor Schluss vorzeitig in die Kabine geschickt. Im Spiel VfL Bochum gegen Borussia Mönchengladbach sah Gästeverteidiger Dante von Schiedsrichter Michael Kempter aus Sauldorf wegen einer Notbremse die Rote Karte.

SERIEN: Bayern München ist seit 2001 im ersten Spiel der Saison unbesiegt. Leverkusen verlor nur eines der letzten elf Saisonauftaktspiele und ist seit 1997 auswärts ungeschlagen im ersten Spiel. Hertha schaffte den ersten Heimsieg zum Saisonauftakt seit 1999. Hannover dagegen wartet seit sechs Jahren auf einen "Dreier" zum Start. Nürnberg blieb auch im 13. Spiel in Folge gegen Schalke sieglos. Köln holte in den letzten 13 Gastspielen in Dortmund gar nur einen Zähler (3:3 im Jahr 2001).