Gelsenkirchen - Julian Draxler steht beim FC Schalke 04 vor dem Comeback. Der 20-Jährige konnte am Mittwoch erstmals nach zweimonatiger Verletzungspause wegen eines Sehnenabrisses im linken Oberschenkel wieder mit der Mannschaft trainieren.

Ob der deutsche Nationalspieler bereits im Spitzenspiel am Samstag bei Bayer Leverkusen (ab 18:00 Uhr im Live-Ticker) für die Königsblauen auflaufen wird, ließ Trainer Jens Keller vorerst offen. "Für Julian wird es bis Samstag knapp", sagte der 43-Jährige am Mittwoch. Auch der Einsatz von Mittelfeldspieler Roman Neustädter, der beim Schalker 2:0-Sieg am vergangenen Sonntag gegen Hannover 96 wegen einer schweren Knieprellung früh ausgewechselt werden musste und bisher nur Lauftraining absolvieren konnte, ist fraglich.

Zudem musste Chinedu Obasi am Mittwoch das Training wegen
Oberschenkelbeschwerden abbrechen.Wieder zur Verfügung steht hingegen Christian Fuchs. Der Österreicher hatte in den letzten beiden Wochen aufgrund von Knieproblemen gefehlt.