Gustavo Varela und Carlos Grossmüller werden vorerst nicht mehr mit der Lizenzmannschaft des FC Schalke 04 trainieren.

Diese Entscheidung trafen Manager Andreas Müller und Trainer Fred Rutten am heutigen Dienstagnachmittag (21.10.).

Genaue Gründe unklar

Zuvor hatte es ein Gespräch mit den beiden Uruguayern gegeben. "Es lagen disziplinarische Gründe vor, die uns zu dieser Entscheidung bewogen haben. Was genau vorgefallen ist, damit gehen wir nicht an die Öffentlichkeit", erklärte Manager Müller hinterher.

Varela und Grossmüller werden bis auf weiteres am Trainingsbetrieb der 2. Mannschaft des FC Schalke 04 teilnehmen.