Mainz - Erstmals seit über zehn Jahren gewann der FC Schalke 04 wieder nach einem zwei-Tore-Rückstand - das war den "Knappen" zuletzt beim legendären 5:3-Sieg gegen die SpVgg. Unterhaching am 19. Mai 2001 gelungen.

  • Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten hat Schalke eine so gute Bilanz wie gegen Mainz (sieben Siege in elf Duellen).

  • Die Schalker liefen nach der Pause über vier Kilometer mehr als die Mainzer, der FSV baute nach starker erster Hälfte (hier 61,3 Kilometer) in den zweiten 45 Minuten deutlich ab (nur noch 55,6 Kilometer).

  • Mainz kassierte erstmals in seiner Bundesliga-Geschichte in einem Spiel zwei Gegentore nach Ecken (beim 2:2 und 2:3).

  • Mainz verlor erstmals seit dem 4. Februar 2006 wieder nach einem 2:0-Vorsprung, damals gab es in Bremen ebenfalls ein 2:4.

  • Bei seinem zehnten Bundesligator war Andreas Ivanschitz erstmals mit dem rechten Fuß erfolgreich.

  • Erstmals in der Bundesliga bereitete Raul zwei Tore in einem Spiel vor.

  • Kopfballspezialisten: Joel Matip erzielte alle seine vier Bundesligatore per Kopf, Benedikt Höwedes sechs von sieben.

  • Christian Fuchs erzielte sechs seiner sieben Bundesligatore mit einem direkten Freistoß - für seinen Ex-Club Mainz traf er aber nie, für Schalke gleich im dritten Einsatz.

  • Die neue Coface Arena war erstmals ausverkauft, Mainz hatte damit 34.000 Zuschauer - so viele kamen zuvor noch nie zu einem FSV-Heimspiel.