Stuttgart - Der VfB biss beim auf die Zähne. Das zeigte nicht nur Georg Niedermeier, der trotz eines Verlustes der gleichen weiterspielte, sondern auch Gotoku Sakai.

Der Japaner startete leicht angschlagen in die Partie, bekam dann recht früh einen Schlag auf den rechten Fuß und beendete das Spiel trotz eines Innenbandteilrisses im rechten oberen Sprunggelenk.

Eine Kernspin-Untersuchung am Montag soll einen exakten Befund liefern. Sein Einsatz am Mittwoch im DFB-Pokal gegen den FC St. Pauli ist fraglich.