München - Die Vorrunde der EM 2012 ist Geschichte - und sie bot natürlich abseits des rein sportlichen Geschehens zahlreiche Geschichten. bundesliga.de präsentiert eine Bilanz der besonderen Art.

GESANG DER VORRUNDE: Nicht die deutsche Nationalhymne, nicht Fratelli d'Italia, erst recht nicht "Endless Summer". Sondern Fields of Athenry, der Song der irischen Fans. Stolz, Sehnsucht, Heimat - wer beim 0:4 gegen Spanien keine Gänsehaut bekam, als 20.000 Menschen ihre Stimme und die Arme erhoben, um über die Hungersnot in den 1840er Jahren zu singen, hat keine Gefühle.

DESSOUSMODEL DER VORRUNDE: Die Sache mit dem Aston Martin war teuer. Denn Nicklas Bendtner hat mal seinen Schlitten in Einzelteile gerast, anschließend kletterte er raus, zog sich aus, brach den Rückspiegel ab, kontrollierte seinen Astralkörper. Diesmal war der Däne nicht ganz nackt - er zeigte Werbung auf dem Bund seiner Unterhose. Das Resultat: 100.000 Euro und eine Sperre von einem Pflichtspiel.

DUMMSCHWÄTZER DER VORRUNDE: Die perfekte Geschichte. Fußball-Star mit Hang zur Ausschweifung kippt im Flugzeug um, wird dramatisch am Herzen operiert und spielt sieben Monate später bei der EM. "Emergency Room", nur echt. Dann kommt Antonio Cassano, plappert wie von Sinnen über Homosexuelle - und wieder nur ein Skandal.

MITARBEITER DER VORRUNDE: Den Namen wird man wohl nie erfahren. Aber spannend war es, wie nach dem Donnerwetter in Donezk ein Ding aufs Spielfeld gefahren kam, das aussah, als wäre ein imperialer Sternzerstörer mal eben mit einem roten Rasenmäher gekreuzt worden. Es half tatsächlich. Und Bela Rethy im ZDF? Zeigte die "Blitz-Tabelle". Danke auch dafür.

MANNSCHAFT DER VORRUNDE: Como dice? VfL what? Si, yes, der VfL Wolfsburg, der Bundesligist, ist die erfolgreichste Mannschaft der Vorrunde. Fünf Tore haben VfL-Spieler erzielt! Drei Mal Mario Mandzukic, zwei Mal Petr Jiracek. Und zwei Tore stehen in Aussicht, denn Vaclav Pilar kommt ja auch noch nach Niedersachsen. (XL-Galerien: Die EM in Bildern)

DIE ÜBERRASCHUNG DER VORRUNDE: Überraschung 1: Otto Rehhagel ist nicht mehr Trainer in G.; Überraschung 2: G. kann auch ohne Rehhagel gepflegt mauern. Überraschung 3: G. schießt Tore. Überraschung 4: G. schießt Tore aus dem Spiel heraus. Überraschung 5: kein Geld schießt doch Tore. Überraschung 6: G. bleibt in der EURO-Zone. Überraschung 6: Hey, die Jungs können kicken.

DIE ENTTÄUSCHUNG DER VORRUNDE: Arjen Robben musste sich durchaus schon einmal anhören, nicht der mannschaftsdienlichste Akteur zu sein. Wenn Arjen Robben sagt, es gebe zu viele Egoisten in der Mannschaft, dann läuft irgendwas schief. Am Ende spielten die Niederländer van Persie, Robben, Huntelaar, van der Vaart, Sneijder und Kuyt. Spiele: drei. Tore: zwei. Punkte: null. Taktik: Voetbal fatal.

DER SPIELER DER VORRUNDE: Vicente del Bosque hat Spanien zum Weltmeister gemacht. Gegenargumente fallen da schwer. Del Bosque tarnt Mittelfeldspieler als Mittelstürmer. Mit der "falschen Neun" schaut das Spiel der Spanier noch mehr nach Handball aus. Rumpassen und irgendwann, irgendwann, irgendwann, gähn.

DER EXPERTE DER VORRUNDE: Mario Gomez hat drei Tore geschossen in der Vorrunde. Machte umgerechnet sechs Punkte. Nicht schlecht für einen, der nur rumliegt. Die Lehren daraus? 1. Scholl hat ein eigenes Verständnis von Humor. 2. Mario Gomez hat eigentlich ziemlich cool reagiert. 3. Mal ehrlich: Ohne die Sprüche von Scholl wäre Mario Gomez nicht so groß rausgekommen.