Wolfsburg - Sascha Riether und Mario Mandzukic stehen vor einer Rückkehr ins Team des VfL Wolfsburg: Während Riether am Dienstag sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag seine Runden auf dem Trainingsplatz drehte, schuftete Mandzukic in den Katakomben der Arena für sein Comeback.

"Sein Einsatz in Freiburg ist möglich, er brennt darauf, wieder dabei zu sein", so Cheftrainer Pierre Littbarski. Heiß auf einen Einsatz gegen seine Ex-Club ist auch Sascha Riether: "Ich hoffe, dass ich ab Mittwoch wieder voll mit der Mannschaft trainieren kann."

Kjaer erkältet

Nicht im Training war am Dienstag Simon Kjaer, der sich mit einer Erkältung abmeldete. Littbarski: "Er bekommt für diese Woche einen Einzeltrainingsplan, denn nächste Woche muss er fit sein, gegen Gladbach brauchen wir ihn." Der dänische Nationalspieler fehlt in Freiburg, nachdem er am vergangenen Samstag gegen den Hamburger SV die fünfte Gelbe Karte gesehen hatte.

Wer in Freiburg anstelle von Kjaer in der Innenverteidigung an der Seite von Arne Friedrich spielt, lässt der Trainer noch offen. Am Dienstag jedenfalls trainierte der tschechische Neuzugang Jan Polak auf dieser Position.
"Das ist zwar ungewöhnlich für mich, aber ich habe das schon einmal gespielt", so Polak. Littbarski erklärte: "Das war ein Versuch. Wir wissen, was Alexander Madlung kann und ich wollte mal Jan Polak auf dieser Position sehen."