Bayern München muss am Samstag im Auswärtsspiel bei Aufsteiger 1. FSV Mainz 05 erneut auf Franck Ribery verzichten. Der Franzose fällt wegen seiner Adduktorenprobleme aus.

"Ich denke, dass wir am Samstag eine falsche Entscheidung getroffen haben", sagte Trainer Louis van Gaal zur Einwechslung des zuvor lange angeschlagenen Ribery in der zweiten Halbzeit des Spiels gegen Werder Bremen (1:1).

Doch auf links?

Nach Angaben von Gaal wird Ribery in den kommenden Tagen lediglich im physischen Bereich arbeiten können. Ein Einsatz im Spiel gegen den Deutschen Meister VfL Wolfsburg am 29. August sei aber denkbar: "Eventuell für zwanzig Minuten."

Am Donnerstag überraschte van Gaal zugleich mit der Andeutung, Ribery werde bei seiner Rückkehr möglicherweise doch nicht wie erst geplant als "Zehner", sondern doch auf seiner geliebten linken Seite spielen.

"Ich habe viele Gespräche mit ihm geführt. Ich werde nie etwas mit einem Spieler machen, das er nicht will", sagte der Niederländer, ergänzte aber schmunzelnd: "Ich könnte aber den Spieler auch überzeugen."