Der französische Star Franck Ribery droht der "Equipe Tricolore" für das wichtige WM-Qualifikationsspiel am Mittwoch gegen Serbien auszufallen.

Der Mittelfeldspieler des deutschen Rekordmeisters Bayern München erlitt am Samstag beim 1:1 gegen Rumänien eine Wadenverletzung. Auch der Einsatz des angeschlagenen Julien Escude, dem gegen Rumänien ein Eigentor zum Endstand unterlaufen war, ist fraglich.

"Wir wissen nicht, ob sie am Mittwoch spielen können"

Ribery war erst in der 57. Minute eingewechselt worden, weil er aufgrund von diversen Blessuren bei den Bayern bislang kaum Spielpraxis sammeln konnte.

"Wir wissen nicht, ob sie am Mittwoch spielen können", sagte Trainer Raymond Domenech. Der ehemalige Welt- und Europameister Frankreich kann den Gesamtsieg in der Gruppe 7 und das damit verbundene direkte WM-Ticket angesichts von vier Punkten Rückstand auf Tabellenführer Serbien nicht mehr aus eigener Kraft erreichen.