Franck Ribery vom Bundesligisten Bayern München hat nach mehr als dreimonatiger Verletzungspause erstmals wieder ein Spiel von Beginn an bestritten.

Der Franzose kam am Dienstag in einem Testspiel zwischen einer "B-Mannschaft" des deutschen Rekordmeisters und dem Drittligisten FC Ingolstadt 60 Minuten lang zum Einsatz.

Yilmaz trifft doppelt

Die Begegnung auf dem Klubgelände des FC Bayern, bei dem Trainer Louis van Gaal Reservisten der Profi- sowie Spieler der eigenen Drittliga-Mannschaft einsetzte, endete 2:0 (0:0). Beide Treffer erzielte Angreifer Deniz Yilmaz (55./87.) vom FC Bayern II.

"Es war ein guter Test für mich. Im Knie habe ich nichts gespürt, das ist das Wichtigste", sagte Ribery.

Wann er in der Bundesliga in die Startelf zurückkehren wird, ließ er offen. "Ich arbeite hart, um wieder von Beginn an spielen zu können. Aber ich bin noch nicht bei 100 Prozent. Jetzt brauche ich einfach den Wettkampf. Es hat mir gut getan, heute zu spielen."

Hoffnung auf Einsatz gegen Mainz

Am kommenden Samstag gegen Mainz 05 hofft der Franzose, "zumindest eine Halbzeit zu spielen".

Ribery hatte seit dem 0:0 in der Bundesliga gegen den 1. FC Köln am 3. Oktober 2009 bis zu seinem 21-minütigem Einsatz am vergangenen Samstag bei Werder Bremen (3:2) pausiert.

Zunächst musste er erneut wegen einer Verletzung an der Patellasehne aussetzen, in der Rückrunde fehlte er zunächst wegen einer Nagelbettentzündung an beiden großen Zehen.