Köln - Der 1. FC Köln hat den Vertrag mit Michael Rensing verlängert. Der 26-jährige Torwart steht beim FC somit auch über die Saison 2010/11 hinaus unter Vertrag. Der Vertrag läuft über zwei Jahre und gilt nur für die Bundesliga.

"Wir freuen uns sehr, dass sich Michael Rensing durch die frühzeitig vorgenommene Vertragsverlängerung klar zum 1. FC Köln bekennt", erklärte FC-Sportdirektor Volker Finke: "Michael ist in ganz kurzer Zeit ein enorm wichtiger Spieler für uns geworden. Das hat er in den zurückliegenden Spielen eindrucksvoll durch seine Leistung und durch seine Führungsqualitäten unter Beweis gestellt."

"Möchte etwas zurückgeben"

"Ich brauchte auch nicht lange überlegen, weil ich mich hier sehr wohl fühle - persönlich, im Verein, der Mannschaft und der Stadt", sagte Rensing zu seiner Vertragsverlängerung: "Auf der anderen Seite möchte ich dem 1. FC Köln etwas zurückgeben, denn der Verein hat mir die Chance gegeben, zurück ins Rampenlicht der Bundesliga zu treten."

Der Torhüter ist davon überzeugt, dass der Club in den kommenden Jahren sich weiter positiv entwickelt. "Hier kann viel bewegt werden", fügte Rensing hinzu: "Daran möchte ich beteiligt sein."

Kessler bleibt ausgeliehen

Finke bestätigte auf der Pressekonferenz des FC am Mittag, dass auch Gespräche mit Thomas Kessler zu dieser Vertragsverlängerung geführt wurden. Der Torhüter besitzt einen Vertrag bei den Kölnern bis 2013, ist aber momentan bis zum Sommer 2012 zum FC St. Pauli ausgeliehen.

"Wir werden nächstes Jahr nicht Rensing und Kessler zusammen im Kader haben", sagte Finke: "Michael Rensing hat für die Vertragsverlängerung die Nase vorn gehabt. Thomas Kessler bleibt aber Torwart des 1. FC Köln und wird nächstes Jahr weiter ausgeliehen."