Der FC Barcelona und der FC Villarreal sind am 9. Spieltag der spanischen Primera Division mit deutlichen Auswärtssiegen nach vorne gestürmt.

Beide Teams haben im Vierkampf an der Tabellenspitze Meister Real Madrid und Pokalsieger FC Valencia überholt.

Barcelona hat einen Lauf

"Barca" kam bereits am Samstag beim FC Malaga zu einem 4:1-Erfolg, mit dem gleichen Ergebnis setzte sich Villarreal zur gleichen Zeit bei Athletic Bilbao durch.

Barcelona übernahm mit dem siebten Sieg in Serie und 22 Zählern die Tabellenführung mit einem Punkt Vorsprung vor Vizemeister Villarreal (21).

Der FC Valencia (20) verlor die Tabellenführung durch eine 2:4-Niederlage gegen Racing Santander. Real Madrid (20) kam am Sonntag bei UD Almeria nur zu einem 1:1 und ist jetzt Dritter.

Xavi überragend, Fans daneben

Mann des Tages beim "Barca"-Erfolg in Malaga war Europameister Xavi. Der Mittelfeldspieler erzielte zwei Tore (6. und 52.). Die restlichen Treffer steuerten Olympiasieger Lionel Messi aus Argentinien (19.) und Dani Alves mit einem abgefälschten Schuss (81. ) bei.

Einen faden Beigeschmack erhielt die Begegnung in Malaga durch rassistische Anfeindungen gegen Barcelonas Stürmer Samuel Eto'o während der zweiten Hälfte. Der Kameruner wurde von Änhängern der Gastgeber mit Affenlauten bedacht und nach seiner Auswechslung kurz vor Schluss heftig ausgepfiffen.

Eto'o war in der Vergangenheit bereits mehrmals Ziel rassistischer Ausschreitungen gewesen. Der Schiedsrichter hatte in seinem Spielbericht allerdings keine besonderen Auffälligkeiten vermerkt, so dass derzeit unklar ist, ob in dieser Angelegenheit weiter ermittelt wird.

Dreierpack durch Tchite

In Valencia war Mohamed Tchite das Schreckgespenst für die Gastgeber. In der 23., 47. und 80. Minute war Tchite erfolgreich. EM-Torschützenkönig David Villa per Elfmeter (29.) und Joaquin (70. ) hatten zweimal ausgeglichen.

Nach Tchites drittem Treffer besiegelte ein Eigentor von David Albelda (84.) die Heimpleite des noch aktuellen Arbeitgebers von Torhüter Timo Hildebrand.

Für Villarreal waren in Bilbao Rossi (24.), Pires (53.), Santi Cazorla (59.) und Altidore (90.) erfolgreich. Die "Königlichen" von Trainer Bernd Schuster führten in Almeria nach einem Treffer von Raul (38.) lange 1:0, bis Pablo Piatti acht Minuten vor Schluss noch ausglich.


9. Spieltag:

FC Malaga - FC Barcelona 1:4
Athletic Bilbao - FC Villarreal 1:4
Atletico Madrid - Real Mallorca 2:0
FC Valencia - Racing Santander 2:4
Recreativo Huelva - Getafe 1:1
Real Valladolid - FC Sevilla 3:2
Espanyol Barcelona - CA Osasuna Pamplona 1:0
Sporting Gijon - CD Numancia 3:1
UD Almeria - Real Madrid 1:1
Betis Sevilla - Deportivo La Coruna 0:3