Kevin Kampl im Duell mit Bayerns Thomas Müller - © Boris Streubel/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images
Kevin Kampl im Duell mit Bayerns Thomas Müller - © Boris Streubel/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images
bundesliga

Kevin Kampl verlängert bei RB Leipzig bis 2024

whatsappmailcopy-link

Der Routinier rockt weiter mit! RB Leipzig und Kevin Kampl einigten sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr bis 2024. Der 31-Jährige spielt seit August 2017 für die Roten Bullen und geht damit perspektivisch in seine siebte RBL-Saison.

>>> Hol dir die Bundesliga NEXT App!

Kevin Kampl bestritt bislang 170 Pflichtspiele für RB Leipzig (Platz 9 in der Club-Historie), in denen er sechs Tore schoss und 18 Assists beisteuerte. In dieser Saison, die schon jetzt die erfolgreichste der Vereinsgeschichte ist, führte der Mittelfeldstratege die Mannschaft ins Halbfinale der UEFA Europa League, auf Champions-League-Platz 4 in der Bundesliga – und ins DFB-Pokalfinale in Berlin (Samstag, Anstoß: 20.00 Uhr).

Kevin Kampl: "RB Leipzig ist mein Club, Leipzig ist meine Stadt und für meine Familie und mich längst die zweite Heimat geworden. Wir erleben hier seit 2017 eine extrem prägende und erfolgreiche Zeit und ich bin stolz darauf, diese Geschichte auch weiter mitgestalten zu können. Wir haben jetzt mit unserem dritten Pokalfinale in Berlin wieder ein ganz großes Spiel vor uns – und diesmal wollen wir den Pokal endlich nach Leipzig bringen. Das haben sich unsere Fans verdient. Umso schöner ist es, dass wir noch vor dem Endspiel die Vertragsverlängerung bekanntgeben können, um zu zeigen: Wir gehen es weiter zusammen an!"

Florian Scholz, Kaufmännischer Leiter Sport: "Kevin Kampl ist schon jetzt ein sehr verdienter Spieler, der seit fast fünf Jahren ein Eckpfeiler und Gesicht unseres Teams und Klubs ist. Kevin steht maßgeblich für den Weg unseres Vereins: kontinuierliche Entwicklung, nachhaltige Personalentscheidungen und den nötigen Erfolgshunger. Deshalb waren wir uns auch schnell einig, über 2023 hinaus ein weiteres Jahr zusammenzuarbeiten."

Christopher Vivell, Technischer Direktor: "Jedes Team braucht Führungsspieler mit Erfahrung und Routine – Kevin hat sich bei uns zu einem Führungsspieler entwickelt und ist daher extrem wichtig für das Team, gerade für unsere vielen jungen Spieler. Kevin ist sowohl auf dem Platz als auch in der Kabine ein wichtiges Bindeglied und mit seiner Übersicht und seiner Spielgestaltung ein zentraler Baustein für unser Spiel. Er verkörpert unseren Spielstil komplett und das macht ihn so wertvoll."

Quelle: RB Leipzig