bundesliga

Taktik-Analyse: So formte Julian Nagelsmann aus RB Leipzig ein Top-Team

Mehr Ballbesitz, ein neuer Torrekord in der Bundesliga und der Einzug ins Halbfinale der Champions League: So hat Julian Nagelsmann RB Leipzig zu einer der Top-Mannschaften in Europa geformt.

>>> Hol dir die Leipzig-Stars und stell dir jetzt dein Team im Fantasy Manager auf!

81 Tore erzielte RB Leipzig in der vergangenen Saison - so oft hatten die Sachsen in ihrer noch jungen Bundesliga-Geschichte noch nie getroffen. Die Leipziger, bekannt für aggressives Pressing und rasantes offensives Umschalten nach Ballgewinn, modifizierten ihren Spielstil ein wenig: Werner, Sabitzer und Co. hatten im Schnitt so viel Ballbesitz wie noch nie zuvor, behielten aber weiterhin das schnelle Kontern bei. Verantwortlich für die neue Herangehensweise: Trainer Julian Nagelsmann. Der 33 Jahre alte Trainer trat das große Erbe von Macher Ralf Rangnick an. 2018/19 führte Rangnick die Leipziger ins Finale des DFB-Pokals sowie in die Champions League.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Tippspiel!

Dort sorgten die Nagelsmänner in der vergangenen Saison für ordentlich Furore: Die Sachsen überwinterten nicht nur in der Champions League, sondern erreichten gar das Halbfinale! Im Achtelfinale wurde Tottenham Hotspur, der Finalist von 2019, souverän ausgeschaltet (1:0 und 3:0). Im Viertelfinale rang Leipzig Atletico Madrid mit 2:1 nieder. Nagelsmann bezwang den Star-Trainer Diego Simeone und machte damit weltweit auf sich aufmerksam. Im Halbfinale war Paris Saint-Germain, das von Thomas Tuchel gecoacht wird, eine Nummer zu groß. Doch spätestens jetzt hat die internationale Konkurrenz Leipzigs talentierte Tempo-Kicker auf dem Schirm - dank Nagelsmann.