Gelsenkirchen - Die Spieler des FC Schalke 04 haben ihrem Trainer Ralf Rangnick mit dem 5:1-Erfolg gegen den 1. FC Köln ein Jubiläum beschert. Der 53-Jährige feierte seinen 100. Sieg als Bundesliga-Trainer. Der erste Sieg gelang ihm im Mai 1999 mit dem VfB Stuttgart gegen den SC Freiburg (3:1).

  • Ungewohnter Dreher: Letzte Saison gewann Schalke kein einziges Mal nach einem 0:1-Rückstand, jetzt gelang das gleich am zweiten Spieltag

  • Kölner Fehlstarter: Zum dritten Mal in Folge startete der 1. FC Köln mit zwei Niederlagen in die Saison.

  • Erstmals seit dem 15. April 2008 schoss Schalke wieder fünf Tore in der Bundesliga (damals 5:0 gegen Cottbus).

  • Klaas-Jan Huntelaar gelang als erstem Schalker Spieler seit dem 18. Dezember 2010 ein Dreierpack - damals hatte Raul drei Mal getroffen, auch gegen Köln (3:0).

  • Huntelaar hatte zuvor nie mehr als ein Tor in einem Bundesliga-Spiel erzielt, auch acht Torschüsse bedeuteten für ihn einen neuen persönlichen Rekord.

  • Lewis Holtby erzielte sein erstes Tor im Schalke-Trikot, Raul traf in allen drei Spielen gegen den FC (insgesamt fünf Mal).

  • Marco Höger war seit über fünf Jahren der erste Schalker, der in einem Spiel drei Torvorlagen gab, im Februar 2006 gelang das zuletzt Rafinha (beim 7:4 gegen Leverkusen).

  • Es dauerte bis zur 73. Minute, ehe Köln den ersten Torschuss nach der Pause abgab (durch Lukas Podolski).

  • Kevin McKenna stand erstmals seit knapp einem Jahr wieder in der Startelf - zuletzt war dies am 28. August 2010 der Fall (2:4 in Bremen, auch am zweiten Spieltag). McKenna gewann 88 Prozent seiner Zweikämpfe (Bestwert im Spiel).