Von 1998 bis 1999 stand Rainer Bonhof als Trainer der Borussia an der Seitenlinie
Von 1998 bis 1999 stand Rainer Bonhof als Trainer der Borussia an der Seitenlinie
Bundesliga

Bonhof: "Respekt, aber ganz sicher keine Angst"

Köln - FC Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach - nicht nur, aber gerade in den 70er Jahren, als beide Vereine über ein Jahrzehnt die Meisterschaft nahezu unter sich ausmachten, war diese Partie das Highlight einer jeden Saison.

"Jede Spiel ist für jeden Spieler eine Herausforderung"

Damals stets mit dabei für die Borussia war Rainer Bonhof. Im Exklusiv-Interview mit bundesliga.de spricht Gladbachs heutiger Vize-Präsident über die aktuelle Dominanz der Bayern, über Borussias Entwicklung und über ängstliche Torhüter.

bundesliga.de: Herr Bonhof, was sagt man der eigenen Mannschaft, wenn die zu einem Team muss, das in den vergangenen Pflichtspielen mehr als 30 Tore geschossen hat, so viele wie manche Clubs in einer kompletten Saison erzielen?

Rainer Bonhof: Das müssten Sie eigentlich den Trainer fragen (lacht)...

bundesliga.de: ...Sie waren selbst auch Trainer...

Bonhof: 30 Tore oder nicht - das ist doch irrelevant! Es geht darum, dass man vor jedem Bundesligisten Respekt haben sollte, aber ganz sicher keine Angst haben darf.