Köln - Stale Solbakken ist der erste norwegische Trainer in der Bundesliga-Geschichte - damit gab es nun erstmals einen "norwegischen Punktgewinn".

  • Der 1. FC Kaiserslautern ist gegen den 1. FC Köln seit 25 Bundesliga-Spielen ungeschlagen (18 Siege, 7 Remis) – in der Bundesliga-Historie gab es nur eine längere Duell-Serie: Leverkusen war gegen Gladbach bis zum 3:6 in der letzten Saison 26 Spiele in Folge ohne Niederlage.

  • Marco Kurz verlor als Trainer nie gegen Köln: Mit dem FCK und mit 1860 München gab es 2 Siege und 4 Remis.

  • In der 17. Minute gab es den ersten Torschuss der Partie und der war durch Ilicevic schöner Volleyabnahme gleich drin.

  • Wie schon im Vorjahr markierte Ivo Ilicevic sein 1. Saisontor gegen die Rheinländer

  • Letzte Saison musste Jajalo bis zum 27. Spieltag auf seinen ersten Saisontreffer warten, jetzt traf der Kroate schon in Runde 3 und sicherte Köln den ersten Punktgewinn diese Spielzeit.

  • Köln zeigte sich auch ohne Podolski offensiv verbessert. Die Rheinländer gaben gegen den FCK fast genauso viele Torschüsse ab (12) wie an den ersten beiden Spieltagen zusammen (14)

  • Die Rolle des erkrankten Podolski füllte Jajalo mit großer Laufbereitschaft aus, legte die meisten Kilometer aller Spieler zurück (11,8) – Podolski war an den ersten beiden Spieltagen nie mehr als 9,5 Kilometer gelaufen.

  • In seinem 14. Bundesligaspiel bereitete Slawomir Peszko schon zum 7. Mal einen Treffer vor - diese Saison legte er beide FC-Treffer auf

  • Mit Miro Varvodic spielte der FC auch im 6. Bundesligaspiel nicht zu Null. Insgesamt fing der junge Kroate in seinen 6 Partien 14 Gegentore, wobei er diesmal gegen den Schuss von Ilicevic machtlos war.