Die Untersuchung von Ümit Özat in der Medizinischen Hochschule Hannover hat ein erstes Zwischenergebnis gebracht.

Der Heilungsverlauf ist positiv und verläuft auf der von den Ärzten prognostizierten Zeitschiene.

Weiter medikamentöse Behandlung

In sechs Wochen wird bei Ümit Özat eine weitere begleitende Zwischenuntersuchung erfolgen. Der Spieler wird in dieser Zeit weiterhin medikamentös therapiert.

Ümit Özat: "Ich freue mich, dass alles so gut läuft und werde weiterhin alles daran setzen, so schnell wie möglich wieder richtig gesund zu werden."