Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg hat einen weiteren Neuzugang für die Spielzeit 2011/2012 verpflichtet. Von MKS Cracovia wechselt Mittelfeldspieler Mateusz Klich zu den "Wölfen", nachdem am Donnerstagnachmittag mit dem polnischen Erstligisten Einigung über den Transfer erzielt worden ist.

Klich, der am vergangen Montag 21 Jahre alt wurde und Anfang dieses Monats sein Debüt in der polnischen A-Nationalmannschaft feierte, unterzeichnete einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2014.

"War sofort begeistert"

"Als ich hörte, dass der VfL mich verpflichten möchte, war ich sofort begeistert. Ich freue mich riesig über diese Chance, mich bei einem solch renommierten Verein in der Bundesliga beweisen zu können", so Mateusz Klich.

Mit Cracovia entging Klich in der abgelaufenen Saison nur knapp dem Abstieg. Dennoch machte das Talent mit starken Leistungen auf sich aufmerksam. "Mateusz ist ein noch junger, aber schon spielstarker Profi, der im offensiven Mittelfeld zuhause ist. Er verfügt über vielversprechende Qualitäten, an denen er bei uns jetzt weiter arbeiten wird. Ich bin überzeugt, dass er sich nach einer Eingewöhnungszeit auch bei uns durchsetzen kann", so VfL-Cheftrainer Felix Magath.

Schnell den Durchbruch geschafft

Mateusz Klich kam 2003 von seinem Jugendverein Tarnovia Tarnow zu Cracovia und bestritt im November 2008 sein erstes Spiel in der obersten polnischen Liga.

In der vergangenen Spielzeit gehörte der beidfüßige Mittelfeldspieler beim fünffachen polnischen Meister zu den auffälligsten Spielern. In 27 Ligapartien traf er vier Mal ins Tor und bereitete neun weitere Treffer vor. Insgesamt kam er 56 Mal (fünf Tore) in der Ekstraklasa zum Einsatz.