Und wieder einer aus Hannover! Nachdem Torwart Robert Enke am Mittwoch bereits für seine herausragende Leistung am vergangenen Wochenende gegen Schalke 04 von den Usern von bundesliga.de als Spieler des 18. Spieltags ausgezeichnet wurde, darf sich sein Teamkollege Sergio Pinto nun rühmen, das "Tor des 18. Spieltags" erzielt zu haben.

Aus gut 25 Metern markierte er mit seinem herrlichen Fernschuss den 1:0-Siegtreffer der Niedersachen. "Knappen"-Torwart Manuel Neuer blieb ohne Abwehrchance.

55 Prozent der Stimmen

Für Pinto war es der erste Treffer seit über neun Monaten, und das ausgerechnet gegen seinen Ex-Club! 55 Prozent der bundesliga.de-User gaben dem 29-Jährigen ihre Stimme und sorgten für einen klaren Sieg des Hannoveraners!

Hier können Sie sich den Treffer nochmal ansehen!

"Mit dem Tor haben wir die Nervosität abgelegt und haben in meinen Augen - trotz der Schalker Chancen - verdient gewonnen", kommentierte Pinto seinen insgesamt sechsten Bundesliga-Treffer.

Klar geschlagen auf Platz 2 landete Sergiu Radu vom 1. FC Köln. Sein Treffer zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung der "Geißböcke" gegen seinen Ex-Club Wolfsburg - Endstand 1:1 - sammelte 14 Prozent der Stimmen der Fans auf bundesliga.de ein.

Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Sanogo und Pantelic

Ein enges Rennen um den 3. Rang lieferten sich Boubacar Sanogo und Marko Pantelic. Am Ende hatte der Hoffenheimer Neuzugang mit seinem Tor gegen Energie Cottbus knapp die Nase vorn und vereinigte 12 Prozent der Stimmen auf sich.

Berlins Pantelic hatte mit seinem "Doppelpack" erheblichen Anteil an Herthas Sieg zum Rückrundenauftakt gegen Frankfurt. Seinen zweiter Treffer wählten 11,5 Prozent der User, was in der Endabrechnung Platz 4 bedeutet.

Grafites Ausgleichstreffer im Auswärtsspiel in Köln landete auf dem 5. Rang. 7,5 Prozent der bundesliga.de-User stimmten für den zwölften Treffer im zwölften Spiel des Wolfsburgers in dieser Saison.