Nach dem souveränen Auftritt im DFB-Pokal beim SC Pfullendorf (3:0) wartet auf die Kicker von Eintracht Frankfurt ein ganz besonderes Highlight.

Am heutigen Abend trifft die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel auf die Startruppe von Real Madrid (ab 20:15 Uhr im Live-Ticker). Es ist die letzte Partie für die Hessen vor dem Bundesligastart am Sonntag gegen Hertha BSC.

"Das wird ein Fußballfest"

Die Vorfreude auf die Begegnung mit den "Königlichen" um den deutschen Trainer Bernd Schuster ist in der Mainmetropole riesig. Die heimische Commerzbank-Arena ist mit 51.500 Zuschauern ausverkauft.

"Das wird ein Fußballfest. Die beste Mannschaft der Welt kommt, wir wollen das einfach nur genießen und dabei ein vernünftiges Ergebnis rausholen", blickt Funkel im "kicker" auf den Fußball-Leckerbissen voraus. Der 54-Jährige hat im Vorfeld der Partei angekündigt, seine beste Elf auf den Platz zu schicken. Sein Ziel: "Sich gut aus der Affäre ziehen und den Zuschauern etwas bieten".

"Real ist Real, Berlin ist Berlin"

Befürchtungen, dass sein Team gegen den spanischen Rekordmeister eine herbe Pleite kassieren könnte, hat der Coach der Eintracht nicht. "Wir werden nicht unter die Räder kommen", so der 54-Jährige gegenüber der "Frankfurter Rundschau".

Ob die Startformation von heute dann auch gegen Hertha BSC auflaufen wird, ließ Funkel offen. "Real ist Real, Berlin ist Berlin." Klar, die Spannung soll bei den Spielern hochgehalten werden.

"Metze" dabei

Der Gast von der iberischen Halbinsel ist mit zahlreichen Stars angereist. So stehen unter anderem die frischgebackenen spanischen Europameister Iker Cassilas, Sergio Ramos und Ruben de la Red im Kader der Madrilenen.

Die deutsche Fahne hält Nationalverteidiger Christoph Metzelder hoch. Dazu kommen Hochkaräter wie Robinho, Arjen Robben, Ruud van Nistelrooy und der vor kurzem vom Hamburger SV verpflichtete Rafael van der Vaart.

Ausverkauftes Stadion, klangvolle Namen en masse - Fußballherz, was willst du mehr?