München - Gefühlvolle Distanzschüsse und mustergültige Vorlagen: Die Bundesliga geizte in der 23. Runde nicht mit schönen Aktionen. Den Kampf um das "Tor des 23. Spieltags" entschied ein Dortmunder mit großem Vorsprung für sich.

Ivan Perisic setzte sich mit seinem Treffer in der Nachspielzeit durch. Jakub Blaszczykowski bereitete das Tor mit einem sehenswerten Lupfer in den Strafraum vor, der Kroate blieb vor dem Gehäuse eiskalt und vollstreckte zum 3:1-Entstand im Spiel gegen Hannover 96 - auch durch seinen Treffer blieb der BVB Tabellenführer im "Oberhaus". 45,78 Prozent der bundesliga.de-User entschieden sich für Perisic' 3. Saisontreffer.

Ya Konan auf Platz zwei

Den Silberrang belegt Hannovers Didier Ya Konan (25,19 Prozent). Der Ivorer erzielte mit einem sehenswerten Schlenzer aus knapp 25 Metern den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer gegen Dortmund.

Franck Ribery artistische Einlage beim 2:0-Erfolg gegen den FC Schalke 04 komplettiert das Podium. 16,42 Prozent der User gaben ihre Stimme für den gegen die "Knappen" so stark aufspielenden Franzosen ab. Abgeschlagen auf den Plätzen vier und fünf landeten Marcel Ndjeng (10,23 Prozent, 3:0 gegen Hertha BSC) und Stuttgarts Martin Harnik (2,38 Prozent, 4:1 gegen den SC Freiburg) , die mit ihren Mannschaften Siege feierten.