Pep Guardiola legte mit dem FC Bayern einen starken Saisonstart hin (© Imago)
Pep Guardiola legte mit dem FC Bayern einen starken Saisonstart hin (© Imago)
Bundesliga

Pep jagt Branko, der Club den Dreier

München - Natürlich, das Gros der Experten hatte dem vielleicht weltbesten Trainer Pep Guardiola eine starke Saison prognostiziert und dem FC Bayern zu der Verpflichtung des Spaniers gratuliert. Dennoch gab es auch nicht wenige Zweifler, die ihre Argumentation auf die Unerfahrenheit Guardiolas stützten. Frei nach dem Motto: Pep kann nur Barcelona.

Nach nunmehr neun Spieltagen hat Guardiola diese These vorerst widerlegt und darf auf einen erfolgreichen Saisonstart mit dem FC Bayern zurückblicken. Der ist gar so erfolgreich, dass eine uralte Bestmarke ins Wanken gerät.

Auch der FC Schalke 04 könnte im 83. Revierderby gegen Borussia Dortmund einen Rekord einstellen, Club-Keeper Raphael Schäfer steht in doppelter Hinsicht vor einem außergewöhnlichen Bundesliga-Spiel und Aufsteiger Hertha BSC darf sich schon jetzt in Sicherheit wähnen. Die Zahlenspiele zum 10. Spieltag...

Gute Karten für den Aufsteiger: Hertha BSC hat nach neun Spieltagen satte 15 Punkte auf dem Konto und belegt überraschend Rang 4. In der Geschichte der Bundesliga ist noch keine Mannschaft in die 2. Bundesliga abgestürzt, die zum gleichen Zeitpunkt so viele Zähler hatte wie die Berliner jetzt.

Schalke entschied in der vergangenen Saison beide Revierderbys für sich. Mit einem Sieg gegen den BVB könnten Julian Draxler und Co. nun einen Rekord einstellen. Erst einmal in der Bundesliga-Historie siegten die Knappen drei Mal in Folge gegen den BVB - und das ist 45 Jahre her.

Erst zum zweiten Mal in der Bundesliga wartet der 1. FC Nürnberg nach neun Spieltagen immer noch auf einen Sieg. Zuletzt hatte es in der Saison 1986/87 eine derartige Serie gegeben. Zehn sieglose Spiele zu Saisonbeginn wären in der Historie des FCN eine Premiere.

In den letzten 38 Bundesliga-Spielen, in denen Franck Ribery zum Einsatz kam, hat der FC Bayern nicht verloren. Gegen Hertha BSC könnte der Franzose einen neuen Rekord aufstellen. 39 ungeschlagene Spiele in Serie gelangen noch nie einem Akteur im Oberhaus.