Bundesliga

Patrick Ziegler: "Gefühlt von Anfang an einer weniger"

Paderborn - Die Schmunzette zum Spiel des SC Paderborn gegen FC Bayern München gelang zwei jungen Fans des SCP auf der Fahrt zum Stadion in einem Linienbus. "Was tippst Du heute?", sagte der eine. "4:1", antwortete der andere, woraufhin der erste entgegnete: "Für wen?"

"Der Elfmeter war ein Knacks"

Zweifel über den Sieger im Duell David gegen Goliath waren dann auch in der Tat so unrealistisch wie die Entdeckung eines Pinguins am Nordpol. Dennoch fiel das 0:6 (Spielbericht) des Neulings zu hoch aus und war am Ende sicher zu großen Teilen dem umstrittenen Platzverweis für Florian Hartherz in der 62. Minute geschuldet.

"Bis dahin haben wir sehr diszipliniert verteidigt und sogar durch Elias Kachunga die Chance zum 1:2 gehabt. Der Elfmeter zum 0:3 war dann ein Knacks. Natürlich war er nicht spielentscheidend, denn dafür ist der FC Bayern einfach zu dominant. Aber wir konnten so das Ergebnis nicht mehr im Rahmen halten. In Unterzahl haben die Münchener mit ihrer Kombinationssicherheit, der Ballzirkulation und der Spielöffnung demonstriert, dass sie derzeit die beste Mannschaft der Welt sind. Dieser Zug war von uns nach der roten Karte einfach nicht mehr aufzuhalten", sagte Trainer André Breitenreiter (weitere Stimmen).